Chinesischer Nationalcircus
Chinesischer Nationalcircus Tickets für Termine im Rahmen der Tournee 2015/2016. Die Programme: "Die verbotene Stadt" und "Shanghai Nights". Karten jetzt im Vorverkauf sichern. 
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Chinesischer Nationalcircus - Die verbotene Stadt

Kaum ein anderes Thema, respektive Bauwerk, steht so klar für die atemberaubende Geschichte Chinas und für die geheimnisvollen Geschichten aus dem Reich der Mitte. Nichts kann fast symbolischer oder sinnbildlicher sein für diese nicht enden wollende Faszination, an der Vielfältigkeit der chinesischen Kultur, als dieser gewaltige Gebäudekomplex in Peking. Die Anfang des 15 Jahrhunderts als Kaiserpalast der Ming- und Qing Dynastie erbaute Anlage erhielt den Namen „PURPURNE VERBOTENE STADT“ zum einen, da durch die Farbwahl Purpur als angebliche Farbe des Polarsterns im chinesischen Denken der Anspruch auf die zentrale Herschafft über das gesamte Universum manifestiert wurde und zum anderen, da durch das Attribut „verboten“ klar ausgedrückt wurde, dass niemand ohne Genehmigung des Kaisers den Palast betreten oder verlassen konnte. Über 500 Jahre hatte also kein normaler Mensch die Möglichkeit, in das Innere dieser kaiserlichen Machtzentrale zu gelangen.

  

Chinesischer Nationalcircus - Shanghai Nights

Die Show Shanghai Nights hat schon während der Tournee 2013 -2014 in über 125 Städten mehr als 100.000 Besucher überzeugt und unbekannte Einblicke in das Shanghai der 30er & 40 er Jahre des 20. Jahrhundert gewährt. Dabei beeindruckten nicht nur die unglaubliche, der Schwerkraft & der menschlichen Physiognomie trotzenden Akrobatik sondern auch die Spielfreude und die Individualität der jungen chinesischen Ausnahmekünstler. Anders als bei ähnlichen Projekten rückt die anachronistische rein leistungsorientierte Kaderpräsentation in den Hintergrund und die Menschen stehen mit Ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten und ihrer Kultur im Mittelpunkt. Getragen von diesem besonderen Spirit sind diese Protagonisten nun Vertreter eines neuen Chinas, ja sogar einer neuen Welt. Das Procedere macht Lust auf mehr und kein Zuschauer bleibt unberührt.

 

Diesem besonderen Projekt um den deutschen Produzenten, Regisseur & Clown Raoul Schoregge ist es gelungen das spektakuläre der chinesischen Akrobatik mit der Faszination bei der Entdeckung einer fremden Kultur zu verbinden und auch gleichzeitig den jungen Menschen eine Plattform zu geben auf Ihre aktuellen Sehnsüchte hinzuweisen. Das bewegt das Publikum und ist mehr als nur Circus, es ist mehr als nur Unterhaltung, es ist eine Brücke zwischen den Kulturen, es ist Hoffnung und Erfüllung zugleich. Es ist eine mentale Reise, ein Friedensprojekt. Die Artisten kommen als Künstler & gehen als Freunde. Das bewegt & gibt den Mut wieder zu bewegen.