1. Meisterkonzert - Ensemble 87 Tickets - Mönchengladbach, Konzertsaal

Event-Datum
Donnerstag, den 20. September 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Odenkirchener Str. 78,
41236 Mönchengladbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH (Kontakt)

Personen unter 18 Jahren, Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Freiwilliges Soziales Jahr-Teilnehmer, Schwerbehinderte sowie je eine Begleitperson für Personen, die auf fremde Hilfe angewiesen sind, ferner Personen aus förderungsfähigen Familien (Richtlinien der Stadt Mönchengladbach über die Förderung von Familien) und aus gleichgestellten Haushalten (Beschluss des Rates der Stadt Mönchengladbach vom 15. Dezember 2004) erhalten Karten zum ermäßigten Preis. Der entsprechende Ausweis ist beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlfahrer melden sich bitte vorab beim...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 10,90 EUR bis 21,90 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Meisterkonzerte in der Kaiser-Friedrich-Halle in Mönchengladbach
1. Meisterkonzert
20. September 2018, 20 Uhr, Theater Mönchengladbach

Ensemble 87
Lukas Stappenbeck, Sopransaxophon
Anže Rupnik, Altsaxophon
Adrian Durm, Tenorsaxophon
Benjamin Reichel, Baritonsaxophon
Krisztián Palágyi, Akkordeon
Sergey Markin, Klavier

Werke von Astor Piazzolla, Vladimir Zubitsky, Juan Dargenton und Alberto Ginastera

Tango – Vom Verbot zum Kulttanz
Als Bitt-Tanz afrikanischer Sklaven in Montevideo wurde der Tango verboten, in den Bordellen und Clubs der Einwandererviertel von Buenos Aires war er verpönt, Papst Pius X. bezeichnete ihn als sündhaft, und den Söhnen und Töchtern aus „gutem Hause“ war der unschickliche Tanz untersagt. Doch all das konnte seinen Siegeszug nicht aufhalten. Bis heute hat der einstmals verbotene Tanz sich seinen magischen Zauber bewahrt.

Das Ensemble 87 verleiht mit seinem leidenschaftlichen Spiel dem konzertanten Tango einen ganz neuen Anstrich. Das junge Sextett aus Köln hat sich auf argentinische Tangomusik spezialisiert, wobei die Musik von Astor Piazzolla sowie unbekanntere Tango-Koompositionen der Moderne die Schwerpunkte seines Repertoires bilden. Die Musiker lern-ten sich während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln kennen. Nach vielen gemeinsamen klassischen Konzerten hat sich das Solistenensemble 2015 in seiner ungewöhnlichen Besetzung zusammengefunden, um das Publikum mit seiner Liebe zum Tango sowie dessen Leidenschaft und tiefer Melancholie anzustecken.


Im Rahmen der MuziekBiennale Niederrhein 2018
Bild: Theater Mönchengladbach

Vor 60 Jahren beschlossen die Städte Krefeld und Mönchengladbach sich für ein gemeinsames Theater. In dem Theater finden neben Theateraufführungen auch Klassische Konzerte statt. Schauen Sie doch mal vorbei.

Konzertsaal, Mönchengladbach