1. Orchesterkonzert - Kurhausorgel trifft Sinfonieorchester Tickets - Wiesbaden, Kurhaus, Friedrich von Thiersch Saal

Event-Datum
Sonntag, den 05. November 2017
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Kurhausplatz 1,
65189 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mozart-Gesellschaft Wiesbaden e.V. (Kontakt)

Ermäßigungen sind ausschließlich direkt bei der Mozart-Gesellschaft Wiesbaden unter 0611-305022 zu buchen:

Familienkarten: ab 30 € (2 Erwachsene, 2 Kinder)

Kinder und Jugendliche:
Kinder bis 12 Jahre in Begleitung eines Vollzahlers frei.
Ebenso frei bei Erwerb eines voll bezahlten Abonnements.

Ab 13 Jahre im Rahmen von Mozart@School mit Schülerausweis 5 € (alle Konzerte).

Rollstuhlplätze/Schwerbehinderte (80%): je nach Konzert vorhanden.

Buchung nur direkt über die Mozart-Gesellschaft Wiesbaden.

Studenten: Gegen Vorlage eines gültigen Studentenausweises (bis 30 Jahre),...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 25,00 EUR bis 49,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Mozart-Gesellschaft Wiesbaden
Philharmonisches Staatsorchester Mainz
Solistin: Katelyn Emerson (Orgel)
Dirigent: Herrmann Bäumer

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart – Ouvertüre "Zauberflöte"
Félix Alexandre Guilmant – Sinfonie für Orgel und Orchester Nr. 2 op. 91
Felix Mendelssohn Bartholdy – Sinfonie Nr. 5 "Reformationssinfonie"

Die Kurhausorgel des Wiesbadener Kurhauses ist die einzige Orgel in einem deutschen Kurhaus und somit ein Kleinod in der deutschen Orgellandschaft. Am 5. November wird die Kurhausorgel zum ersten Mal mit ihrem neuen Spieltisch erklingen.

Die junge amerikanische Organistin Katelyn Emerson gab bisher Konzerte in Europa und den USA, u. a. in der Kathedrale von Portier (Frankreich), der Krasnoyarsk Philharmonic Hall (Russland), der Hallgrímskirkja (Island) und der St. Patrick‘s Kathedrale New York (USA). Der amerikanische Organistenverband AGO berichtet über „außergewöhnliche Konzerte, in denen Katelyn mit Leichtigkeit und viel Ausdruck musizierte“. Katelyn Emerson erhielt 2014 beim 5. Internationalen Orgelwettbewerb Pierre de Manchicourt in Frankreich den 2. Preis und war im folgenden Jahr Zweitplatzierte des Arthur Poister Scholarship Wettbewerbs in Syracuse, New York. Als jüngste der sieben Finalisten im 8. Internationalen Orgelwettbewerb Mikael Tariverdiev in Kaliningrad (Russland) erspielte sie sich den 3. Preis, sowie den Sonderpreis der Krasnoyarsk Philharmonic Society.

Änderungen vorbehalten.
Bild: Kurhaus Wiesbaden

Informationen über das Kurhaus in Wiesbaden:
 
Das Kurhaus Wiesbaden ist mit seinen zwölf prächtigen Sälen und Salons der perfekte Ort für Galas, Festveranstaltungen oder Seminare sowie für Kongresse und Symposien. Das Foyer überwältigt mit seiner 21 Meter hohen Kuppel und ist wie gemacht für Empfänge und Ausstellungen. Technische Bequemlichkeit auf neustem Stand, eine Vielzahl unterschiedlich großer Räume und Säle mit einem Komplett-Service in Organisation und Gastronomie sind das Fundament einer gelungenen Synthese von historisch einzigartig schönem Raumangebot in optimaler Lage und idealer Infrastruktur.

Das Kurhaus Wiesbaden, ist von viel Grün und historischen, prunkvollen Gebäuden umgeben. Direkt daneben befindet sich mit 129 m die längste Säulenhalle Europas. Zusätzlich stehen weitere Räume für andere Veranstaltungen, Sondermessen und Ausstellungen zur Verfügung. Das Kurhaus ist ausserdem in Besitz von zwei dreischaligen Kaskadenbrunnen, die im Bowling Green, zwischen den Theater-Kolonnaden und vor dem Kurhaus  liegen. Neben luxuriösen Restaurants mit besonderer Atmosphäre findet man eine Vielzahl von Erholungs- und Entspannungsmöglichkeiten an ruhigen Plätzen und in dem sich anschließend, weitläufigen Kurpark mit einem großen Weiher und schönem Baumbestand.

Kurhaus, Friedrich von Thiersch Saal, Wiesbaden