17c Tickets - Berlin, Deutsches Theater

Event-Datum
Sonntag, den 26. August 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Schumannstraße 13 A,
10117 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: HAU - Hebbel am Ufer (Kontakt)

- Ermäßigte Karten gelten für Schüler*innen, Studierende, Jugendliche im Freiwilligendienst, Sozialhilfe- oder Arbeitslosengeld-Empfänger*innen, Inhaber*innen eines Schwerbehindertenausweises, Grundwehrdienstleistende, Auszubildende sowie Empfänger*innen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und sind nur mit einem Nachweis gültig. Bitte halten Sie diesen am Einlass bereit.
- Karten mit Tanzcard-Ermäßigung gelten nur in Verbindung mit einer gültigen Tanzcard.
_______________________________________________

- Discount tickets are available for students, young people doing voluntary civil...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 13,20 EUR bis 38,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: 17c - Big Dance Theater
Big Dance Theater
17c

Diese gewandte Truppe aus New York durchforstet die Vergangenheit, um die Gegenwart zu kommentieren. Ihre neue Performance “17c“ basiert auf Samuel Pepys‘ Tagebüchern aus dem 17. Jahrhundert, in denen der Staatssekretär des britischen Marineamtes akribisch seine täglichen Umtriebe notierte – seine Untreue, seine Perversionen, seine Tanzstunden, seine Treffen mit dem König. War er ein Vorbote unser Social-Media-Kultur? Ergänzt wird das intime Porträt durch die Stimme seiner Zeitgenossin, der Schriftstellerin Margaret Cavendish. So schafft Big Dance Theater ein kluges Gewebe aus Musik, Tanz, Text und Video.
___________________________________________________________________

This genre-exploding troupe from New York City, excavates the past so as to comprehend on the present. Their new performance “17c” rips open Samuel Pepys’s diaries, in which this 17c man meticulously, and without censorship, notes his daily doings – from his infidelities, and perversions, to his dancing lessons and binge-shopping sprees. Was he a forerunner of our social-media culture as he carefully crafts his identity through his image? This intimate portrait is complemented by the voice of his contemporary, the writer Margaret Cavendish. In this way Big Dance Theater creates a savvy texture of music, dance, text and video.

Deutsches Theater, Berlin