2. Sinfoniekonzert - der Brandenburger Symphoniker Tickets - Brandenburg an der Havel, Brandenburger Theater, Großes Haus

Event-Datum
Samstag, den 27. Oktober 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Grabenstraße 14,
14776 Brandenburg an der Havel
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Brandenburger Theater GmbH (Kontakt)

Buchung Rollstuhlplätze und Begleitperson nur im Brandenburger Theater möglich ( Tel. 03381/511112). Sofern es Ermäßigungen gibt sind folgende Personen berechtigt: Schüler, Studenten, Auszubildende, Senioren und Schwerbehinderte. Ermäßigungsberechtigung wird durch das Einlasspersonal geprüft.
Bei Kindervorstellungen erhalten nur Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr eine Ermäßigung.
Gruppenrabatte können Sie im Einzelfall im Brandenburger Theater erfragen (Tel. 03381/511112).
Ticketpreise
von 29,60 EUR bis 35,10 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Brandenburger Symphoniker
2. Sinfoniekonzert: Ungarische Bilder

Solist: Antal Zalai, Violine
Dirigent: Peter Gülke

BÉLA BARTÓK
Zwei Portraits (Két portré), op. 5, BB 48b

BÉLA BARTÓK
Konzert für Violine Nr. 2 BB 117

FRANZ LISZT
Symphonische Dichtung Nr. 2 (Tasso; lamento e trionfo) S.96

ZOLTÁN KODÁLY
Tänze aus Galanta (Galántai táncok)

Bartóks “Zwei Portraits” (1913) verwenden Material aus dem ersten Violinkonzert des Komponisten, worin er Erinnerungen an „Tristan“, den Impressionismus Debussys mit Prägungen der ungarischen Volksmusik verbindet. Das zweite Violinkonzert reflektiert eine spätere Zeit (1938), als die Sorge über den in Ungarn heraufziehenden Faschismus eine zunehmende Rolle in seinem persönlichen und professionellen Leben spielte. Das düster – konfliktreiche Seelenleben des Poeten Tasso und dessen Aufenthalt in einer Nervenklinik lieferten Liszt das Material für seine Symphonische Dichtung Nr. 2, die sowohl Depressionen (lamento) als auch überschwänglichen Triumphstimmungen zu Musik macht. Kodály war wie Bartók auch von der Volksmusik inspiriert. Ausgehend von den volkstümlichen Liedern aus Galánta (heute Slowakei) erwecken Kodálys Tänze die Musik dieser Region zu neuem Leben.
Bild: Brandenburger Theater

Das Brandenburger Theater ist eine traditionsreiche Spielstätte an der Havel. Als Teil des CulturCongressCentrums bietet es jedes Jahr ein hochwertiges kulturelles Angebot.
Hierzu zählen Gastspiele, wie auch Eigenproduktionen der Brandenburger Symphoniker – der älteste bestehende Klangkörper Brandenburgs hat nämlich hier sein Zuhause.
Die Geschichte des Theaters reicht bis ins frühe 19. Jahrhundert zurück und hat beinhaltet viele turbulente Zeiten. Kein Wunder also, dass das Brandenburger Theater ein so renommiertes, qualitatives Programm bietet. Verpassen Sie kein Spielzeit-Highlight und sichern Sie sich Tickets für die facettenreichen Veranstaltungen im Brandenburger Theater.