3. Orchesterkonzert - Klassik (neu) entdecken Tickets - Wiesbaden, Wiesbadener Casino-Gesellschaft

Event-Datum
Sonntag, den 11. Februar 2018
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Friedrichstraße 22,
65185 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mozart-Gesellschaft Wiesbaden e.V. (Kontakt)

Ermäßigungen sind ausschließlich direkt bei der Mozart-Gesellschaft Wiesbaden unter 0611-305022 zu buchen:

Familienkarten: ab 30 € (2 Erwachsene, 2 Kinder)

Kinder und Jugendliche:
Kinder bis 12 Jahre in Begleitung eines Vollzahlers frei.
Ebenso frei bei Erwerb eines voll bezahlten Abonnements.

Ab 13 Jahre im Rahmen von Mozart@School mit Schülerausweis 5 € (alle Konzerte).

Rollstuhlplätze/Schwerbehinderte (80%): je nach Konzert vorhanden.

Buchung nur direkt über die Mozart-Gesellschaft Wiesbaden.

Studenten: Gegen Vorlage eines gültigen Studentenausweises (bis 30 Jahre),...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 25,00 EUR bis 49,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Mozart-Gesellschaft Wiesbaden
Vor dem Konzert findet zwischen 16 Uhr und 16:30 Uhr eine Einführung mit Orchester statt.

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Solist: Felix Klieser (Horn)
Dirigent: Ruben Gazarian

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart – Adagio und Fuge c-Moll KV 546
Wolfgang Amadeus Mozart – Hornkonzert Nr. 4 Es-Dur KV 495
Gustav Holst – St. Paul‘s Suite op. 29,2
Michael Haydn – Hornkonzert D-Dur
Antonín Dvorák – Serenade E-Dur op. 22

Der 25-jährige Hornist Felix Klieser ist in jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Künstler. Bereits mit 5 Jahren begann er mit dem Hornunterricht. Mit 17 Jahren wurde er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.
2013 veröffentlichte Felix Klieser sein Debütalbum „Reveries“ bei Berlin Classics. Das Album mit romantischen Werken von Glasunow, Glière, Rheinberger, Saint-Saëns, Schumann und Strauss erhielt begeisterte Kritiken, unter anderem von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Süddeutschen Zeitung. Klaus Härtel schrieb in Crescendo: „Denn so beseelt, wie hier das Horn erklingt, hat man romantische Musik lange nicht mehr gehört. […] Er hat definitiv alles, was ein exzellenter Musiker braucht.“
2014 erhielt Felix Klieser den ECHO Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres und den VDKD Musikpreis. Im selben Jahr erschien beim Patmos Verlag seine spannende Lebensgeschichte unter dem Titel „Fußnoten – Ein Hornist ohne Arme erobert die Welt.“ 2016 erhält Felix Klieser den renommierten Leonard Bernstein Award des Schleswig-Holstein Musik Festivals, den er in diesem Jahr im Rahmen des Schleswig-Holstein Musikfestivals entgegen nehmen wird.

Änderungen vorbehalten.

Wiesbadener Casino-Gesellschaft, Wiesbaden