FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

(30) Musenhof 1700 Tickets - Weißenfels, Schlosskirche Weißenfels

Event-Datum
Sonntag, den 24. Juli 2022
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Zeitzer Straße 4,
06667 Weißenfels
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK (Kontakt)

Ermäßigungen gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten (bis zum 27. Lebensjahr), Menschen mit Behinderungen. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Aus baulichen Gegebenheiten ist es nicht möglich einen rollstuhlgerechten Zugang zu gewährleisten.
Ticketpreise
von 24,00 EUR bis 32,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: MDR-Musiksommer
Gellert Ensemble
Andreas Mitschke Leitung

Heinrich Schütz (1585–1672)
Deutsches Magnificat SWV 494
Johann David Heinichen (1683–1729)
Concerto G-Dur S. 225
Johann Sebastian Bach (1685–1750)
»Es ist das Heil uns kommen her« Kantate BWV 9
sowie Werke von Friedrich Wilhelm Zachow (1663–1712), Johann Christian Schieferdecker (1679–1732),
Johann Philipp Krieger (1649–1725), Georg Friedrich Händel (1685–1759) u. a.

Ein Ensemble, »das dringend nötig ist« – so urteilte Ton Koopman, einer der prominentesten Vertreter
der historischen Aufführungspraxis. Das von Andreas Mitschke gegründete Gellert Ensemble
fesselt mit schwungvoller Spielfreude und fundiertem Originalklang auf allerhöchstem Niveau.
In Weißenfels, wo sich im 18. Jahrhundert das »Who’s who« der Musikwelt die Türklinke in die
Hand gab, präsentiert es ein Programm, das eng mit der Stadtgeschichte verwoben ist – angefangen
von Händels Orgellehrer Friedrich Wilhelm Zachow über Johann Beer, den Konzertmeister der
herzoglichen Hofkapelle, Johann Sebastian Bach, der 1729 zum Sachsen-Weißenfelsischen Kapellmeister
ernannt wurde, bis zu Heinrich Schütz, der sein »Deutsches Magnificat« im Weißenfelser Schütz-Haus komponierte.

In Kooperation mit dem Heinrich Schütz Musikfest