FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.

(49) Abschlusskonzert Tickets - Suhl, Congress Centrum Suhl

Event-Datum
Samstag, den 04. September 2021
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Friedrich-König-Straße 7,
98527 Suhl
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK (Kontakt)

Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Ticketpreise
von 24,00 EUR bis 28,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: MDR-Sinfonieorchester
MDR-SINFONIEORCHESTER
MDR-RUNDFUNKCHOR
OKSANA LYNIV DIRIGENTIN

YURI LANIUK
ANNUNCIATION FÜR VIOLINE,
GEMISCHTEN CHOR UND STREICHORCHESTER
LUDWIG VAN BEETHOVEN SINFONIE NR. 9 D-MOLL OP. 125

»Deine Zauber binden wieder / Was die Mode streng geteilt; / Alle Menschen werden Brüder, / Wo dein sanfter Flügel weilt.« Schillers Verszeilen, wonach die Kunst eine Grenzen überwindende Friedensstifterin
sein kann, sind durch den Finalsatz von Beethovens Neunte auch musikalisch berühmt geworden.
Für Oksana Lyniv gehört diese Überzeugung fest in ihre musikalische Arbeit. An den Umbrüchen in
ihrer Heimat Ukraine nimmt sie regen Anteil und stärkt die Verständigung innerhalb der Bevölkerung mit künstlerischen Projekten. Dass diese vom herausragenden Ruf profitieren, den sich die Dirigentin mittlerweile international erworben hat, versteht sich von selbst. Auch Beethovens Neunter gibt Oksana Lyniv in Suhl eine ukrainische
Ouvertüre bei: Von ihrem Landsmann Yuri Laniuk stammt die zart-schwebende, beinahe entrückte »Verkündigung«.