FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.

(5) Tochter Zion Tickets - Jerichow, Kloster Jerichow

Event-Datum
Samstag, den 26. Juni 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
am Kloster 1,
39319 Jerichow
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK (Kontakt)

Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Ticketpreise
von 24,00 EUR bis 32,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: MDR-Musiksommer 2021
VOX CLAMANTIS

GREGORIANISCHE GESÄNGE VON
PEROTIN
GUILLAUME DE MACHAUT
GILLES BINCHOIS
JOHN DUNSTABLE
U.A.

Musik sei eine starke Sprache, sei Gefühl und Ausdruck, sagt Jaan-Eik Tulve. Dass Musik Botschaften vermitteln kann, fasziniert den Esten. 1996 hat er das Vokalensemble Vox Clamantis ins Leben gerufen und ergründet damit seither die musikalische Kommunikationsfähigkeit. Vor allem an den spirituellen Offenbarungen sind die Sängerinnen und Sänger interessiert. Das Ensemble – mit einem Grammy Award ausgezeichnet – hat eine feste Basis in der Gregorianik und kommt in seinen Programmen immer wieder darauf zurück. Denn die Gregorianischen Gesänge seien die Grundlage aller europäischen
Kunstmusik, heißt es zum Programm »Filia Sion«. Eine reiche Tradition verbindet sich mit dem Begriff der »Tochter Zion«, die
in der Muttergottes ihre Inkarnation und im feierlichen Marienlob den klingenden Ausdruck findet.