5. Böblinger Songtage mit DOTA - Support: Wolfgang Müller Tickets - Böblingen, Alte TÜV Halle

Event-Datum
Samstag, den 04. August 2018
Beginn: 18:30 Uhr
Event-Ort
Mönchweg 6,
71032 Böblingen
Künstler
Support: Wolfgang Müller und Antje Schomaker

Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Böblingen - Amt für Kultur (Kontakt)

Kinder 6 – 16 Jahre und
Schwerbehinderten mit Merkzeichen B sowie Rollstuhlfahrer erhalten Rabatt 50 % des regulären Preises bei allen Veranstaltungen (gilt auch für die Begleitperson).
(ermäßigte Karten gelten nur in Verbindung mit entsprechendem Nachweis (Schwerbehinderten Ausweis/Altersnachweis)).
Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Dota
In all den Jahren ihrer musikalischen Laufbahn hat Dota Kehr keinen Fingerbreit ihrer künstlerischen Freiheit eingebüßt. Im Gegenteil. Es ist ihr gelungen, ihrer Unabhängigkeit ein Fundament zu schaffen, auf dem sie nach Belieben tanzen kann.
Inhaltlich nimmt sich Dota Kehr die Freiheit, bei Bedarf Klartext zu singen. Und der Bedarf besteht, wenn es ihr um Flüchtlinge oder Umweltzerstörung geht. Da brennt ihre Poesie vor Brisanz. Lodernde Lyrik mit oft ganz leiser Stimme. Aber messerscharf geschliffen und in jeder Silbe unmissverständlich. Musikalisch haben sich Dota und ihre gleichnamige Band, bestehend aus Jan Rohrbach, Janis Görlich und Jonas Hauer, mit ihrer stilistischen Vielfalt seit je her jeder Schubladisierung entzogen. Musikjournalisten werden ihre zur Bandbreiten-Beschreibung zumeist bemühte Aufzählung „Jazz, Folk, Bossa Nova, Pop ...“ seit dem letzten Album nun um einen Begriff erweitern müssen. Denn auf „Keine Gefahr“ verleiht sie ihren Songs einen unerwarteten elektronischen Sound. Mit treibenden Beats, explosiven Harmonien und artifiziellen Klängen erzeugt sie eine zeitgemäße, stellenweise avantgardistische Intensität. Im spannenden Kontrast zu dem brodelnden musikalischen Geschehen steht ihre unverwechselbare, glasklare Singstimme. Wie ein Regenbogen über einem Vulkanausbruch. Dota Kehr aus Berlin hat sich peu à peu hochgearbeitet – von der Straßenmusik in große Clubs. Heute gilt die 38-Jährige als eine der besten Songschreiberinnen Deutschlands. In ihren Liedern verarbeitet sie Ängste und gesellschaftspolitische Inhalte ohne platte Parolen.

Nach einer längeren Pause kehrt Wolfgang Müller 2018 mit seinem neuen Album „Die sicherste Art zu reisen“ zurück und er wird, mit diesem fantastischen Album im Gepäck nach Böblingen reisen. Auf welcher Art? Mit dem Bus, der Bahn oder mit dem Auto? Eigentlich egal, denn die Hauptsache ist, dass er kommt. Die Musik auf seinem neuen Album wirkt neu, anders und irgendwie befreit vom Korsett des Liedermachers. Auf „Die sicherste Art zu reisen“ bricht alles auf, die Musik, die Texte, der Gesang – alles reist zu neuen Ufern. Wolfgang Müller wirkt wie wachgeküsst. Tino Hanekampf schreibt über die neue Platte: „Ein Album wie ein guter Freund, der mit eben jenem edlen Selbstgebrannten vorbei kommt, wenn man mal wieder die Segel eingerollt hat, weil man nicht mehr weiter weiß und will und kann. Vergleichbares findet man eigentlich nur bei Gisbert zu Knyphausen und Niels Frevert – zusammen mit Wolfgang Müller sind sie die heiligen drei Könige der feinen Liedkunst in deutscher Sprache.

„Das Leben ist kein Tomte Song – vergiss die Poesie“ heißt es in einem Ihrer Songs. Das brandneue Album „Von Helden und Halunken“ ist allerdings voller Poesie. Für Antje Schomaker hat das Jahr gut angefangen. Ihr erstes Baby "Von Helden und Halunken“ kam raus, die erste eigene Tour startet.

Die Grenze zwischen gefühlvollem und gefühligem deutschem Pop ist schmal und oft weiß man erst nach sehr genauem Hinhören, ob etwas zutiefst aufrichtig gemeint ist - oder letztlich primär einen aktuellen Trend bedient. Anders verhält es sich mit der Wahl-Hamburgerin Antje Schomaker. Ihren warmen, zutraulichen und höchst authentischen Songs entnimmt man unmittelbar ihre absolute Aufrichtigkeit, ihre Lieder fallen den Hörer geradezu an mit geradliniger Persönlichkeit und intimer Ehrlichkeit. Nichts wirkt gestellt und gedrechselt, kein Ton zu viel, kein Wort zu gewollt; stattdessen: Songs, die schon nach zwei Strophen und einem Refrain zu einem Freund werden, der sich gleichermaßen in Herz und Hirn festsetzt. Ob zum Tanzen oder zum Nachdenken, ob allein mit den eigenen Gedanken oder als Begleitung zu einem besonderen Abend mit lieben Menschen: Antje Schomakers ungekünstelte Poesie und ihre oft Uptempo-artig nach vorne treibenden Songs bieten stets den optimalen Soundtrack für die Momente, die zählen.

Alte TÜV Halle, Böblingen