(52) Black Angels Tickets - Dresden, Militärhistorisches Museum der Bundeswehr

Event-Datum
Donnerstag, den 27. August 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Olbrichtpl. 2,
01099 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK (Kontakt)

Ermäßigungen gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten (bis zum 27. Lebensjahr), Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Kinder bis 6 Jahre haben ohne Anspruch auf einen Sitzplatz freien Eintritt und erhalten in diesem Fall kein eigenes Ticket.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 35,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: MDR-MUSIKSOMMER 2020
QUATUOR DIOTIMA

GEORG CRUMB »BLACK ANGELS« –
THIRTEEN IMAGES FROM THE DARK LAND –
FOR ELECTRIC STRING QUARTET
LUDWIG VAN BEETHOVEN STREICHQUARTETT B-DUR OP. 130

»God versus Devil« – auf diese Polarität sei alles in »Black Angels«
zurückzuführen, sagt George Crumb über sein Werk. Unter dem
Eindruck des Vietnamkriegs komponierte er es 1971 als Gleichnis
über den besorgniserregenden Zustand unserer Welt. Das Kriegsgeschehen
wird beklemmend greifbar, etwa wenn Crumb gleich zu
Beginn Kampfhubschrauber kreisen lässt, die als »Electric Insects«
ihre todbringenden Angriffe fliegen. Ob Zitate aus Schuberts Der
Tod und das Mädchen oder Anspielungen auf die mittelalterliche
»Dies irae«-Sequenz: Tod und Teufel sind in diesem bedrückenden
Werk mit dem Untertitel »Thirteen Images from the Dark Land« allgegenwärtig.
Im Militärhistorischen Museum Dresden, das die Ursachen
und Folgen von Krieg und Gewalt ins Zentrum rückt, bieten Crumbs
»Schwarze Engel« ein beeindruckendes künstlerisches Zeitzeugnis.

In Kooperation mit dem Militärhistorischen Museum Dresden
und dem Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025.