6.Internationale Chorbiennale 2019 - "Nordic Sounds" Tickets - Aachen, St.Jakob

Event-Datum
Mittwoch, den 12. Juni 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Jakobsplatz 5,
52064 Aachen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadttheater Aachen (Kontakt)

Die hier bestellten Eintrittskarten werden über unseren Kooperationspartner AD ticket GmbH abgewickelt. Bei Fragen rufen Sie bitte diese Nummer an: 0180 60 50 400 (20 cent/Anruf aus den Festnetzen, max. 60cent/Anruf aus den Mobilfunknetzen)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Azubis, Ersatzdienstleistende, Erwerbslose, Inhaber des „Aachen-Passes“ oder der Familienkarte, Inhaber des Ehrenamtspasses, Schwerbehinderte und (bei Hinweis im Ausweis) deren Begleitung;
Der Nachweis der Ermäßigungsberechtigung ist beim Theaterbesuch mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.
Mehr Info)
Ticketpreise
ab 19,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Internationale Chorbiennale 2019
Die Internationale Chorbiennale Aachen feiert in diesem Jahr ihr
10-jähriges Bestehen.
Für dieses Jubiläum haben sich die Verantwortlichen unter dem Motto
"Nordklang" ein ganz besonderes Thema ausgesucht: Chormusik aus
Skandinavien und dem Baltikum steht für einen ganz eigenen Chorklang und
verkörpert ein europäisches Klangideal. Das nordische Chorrepertoire
erfreut sich mit vielen zeitgenössischen Kompositionen großer
Beliebtheit bei den Chören und dem Publikum.
Vier Ausnahme-Chöre mit jungen Chorsängerinnen und Chorsängern sowie
ein Weltklasse-Ensemble präsentiert die Chorbiennale: den Jauniešu koris
(Jugendchor) Kamēr aus Riga (Lettland) unter Leitung von Aivis Greters,
den Festino Kammerchor St. Petersburg unter Alexandra Makarova, das S:t
Jacobs Vokalensemble Stockholm mit seinem Leiter Mikael Wedar und den
Mieskuoro (Männerchor) Euga aus (Finnland) mit dem preisgekrönten jungen
Dirigenten Visa Yrjölä.
Alle diese Chöre sind gemeinsam mit den ausgezeichneten Aachener
Kammerchören im Festival zu hören und treten gemeinsam mit dem
Sinfonieorchester Aachen unter Leitung von Generalmusikdirektor
Christopher Ward mit "A Sea Symphony" des Briten Ralph Vaugham Williams
auf.
Dazu kommt das Urgestein der A-cappella-Vokalgruppen nach Aachen: The
Real Group aus Schweden.
Der Schwede Stefan Parkman, Inhaber des Eric Ericson-Lehrstuhls in
Uppsala, Chefdirigent des WDR Rundfunkchores und eng verbunden mit der
Chorbiennale präsentiert ein nordisches Programm unter dem Titel
Polarlicht.
Und für den Nachwuchs gibt es im Theater Aachen das Familienkonzert
"Sing Sala Sang - Der Zauber des Singens".