FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

WEB WEB & Max Herre Tickets - Lörrach, Burghof

Event-Datum
Mittwoch, den 10. November 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Herrenstrasse 5,
79539 Lörrach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Burghof Kultur- und Veranstaltungs GmbH (Kontakt)

Abos, Ermäßigungen, Rollstuhlplätze nur über Kartenhaus im Burghof buchbar,
Tel. +49(0)7621/ 94 0 89-11,12
Ermäßigungen nicht bei Sonderveranstaltungen.
Ticketpreise
von 32,00 EUR bis 42,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Max Herre
„Hier ist nichts austauschbar, die Musik kommt mit aller Liebe und aller Energie, die wir haben“ sagt Pianist und Produzent Roberto Di Gioia über dieses Projekt. Zur WEB WEB-Stammformation um Di Gioia, Saxofonist Tony Lakatos, Bassist Christian von Kaphengst und Schlagzeuger Peter Gall gesellt sich dieses Mal Max Herre. Herre hat nicht nur mit seiner Band Freundeskreis, sondern vor allem in den neunziger Jahren als Solokünstler und Produzent eine wegweisende Rolle im Hip-Hop gespielt. Ein unerwarteter Neuzugang mag man meinen, denn WEB WEB stehen für ein beherztes Update des Spiritual Jazz der frühen Siebzigerjahre und sind Größen im europäischen Jazz. Tatsächlich treffen sich mit Max Herre und Roberto Di Gioia jedoch Brüder im Geiste, denn der besondere Jazz-Ansatz von WEB WEB beruht auf einigen ersten gemeinsamen Sessions der Musiker Mitte der 2010er-Jahre. Der Beginn einer langjährigen Zusammenarbeit, die nun für WEB MAX, das vierte Album der Formation, erneut auflebt. Die Musiker erschaffen einen gemeinsamen Sound, der die globalen Einflüsse des Spiritual Jazz aus dem Nahen und Mittleren Osten, aus Afrika und Amerika spürbar macht, fast hypnotisch wirken lässt und in die Gegenwart groovt.


Mit: Max Herre (Keyboards, Gesang); Roberto Di Gioia (Keyboards); Tony Lakatos (Saxofon, Flöte); Christian von Kaphengst (Bass); Peter Gall (Schlagzeug)