ABFALL DER WELT Tickets - Stuttgart, Theater Rampe / Saal

Event-Datum
Freitag, den 23. März 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Filderstr. 47,
70180 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Rampe (Kontakt)

Insofern angeboten, können Schüler*innnen, Studierende, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen sowie Personen im sozialen Jahr und Sozialhilfeempfänger*innen bei Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis erhalten. Gegen Vorlage der Stuttgarter "Bonuscard + Kultur" erhalten Sie eine freie Eintrittskarte für die meisten Veranstaltungen. Wir bitten die Ermäßigungsberechtigungen beim Einlass und an der Kasse unaufgefordert vorzuzeigen.
Ticketpreise
von 16,00 EUR bis 30,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Abfall der Welt - Theater Rampe
von Thomas Köck / Marie Bues / Nicki Liszta | Tanz / Schauspiel

Beim Versuch zu vergessen und ihre Daten komplett zu löschen taucht die nicht näher zu definierende Figur immer tiefer in den Speicher der Erinnerung oder auch in den Abfall der Welt. An den Orten des Zerfalls, der Zerstörung und des neuen Wachstums erzählt „Abfall der Welt“

Der Oberösterreicher Thomas Köck gehört zu den interessantesten jungen Dramatikern. Im Rahmen seines Stipendiums der Akademie Schloss Solitude schreibt er für das Staatstheater Karlsruhe und das Theater Rampe einen vielstimmigen Monolog für fünf Spieler und zwei Tänzer. Gemeinsam mit einer Figur, die ihre Daten komplett löschen möchte, tauchen wir ein in Bruchstücke von Erinnerungen. Vor dem Horizont von Orten des Zerfalls, der Zerstörung und des neuen Wachstums erzählt der Abend über den Abfall der Welt und den Kreislauf der Dinge.

Marie Bues und Nicki Liszta (backsteinhaus produktion) inszenieren gemeinsam seinen neuen Text. Nach „Paradies Fluten“ ist es bereits die zweite Zusammenarbeit der drei Künstler*innen. Diesmal in einer Kooperation mit dem Staatstheater Karlsruhe und in Kooperation mit der ADK Ludwigsburg.

VON
Thomas Köck

REGIE/CHOREOGRAFIE
Marie Bues
Nicki Liszta
Bild: Theater Rampe Stuttgart

Informationen über das Theater Rampe in Stuttgart:
 
Geleitet wird das Theater Rampe in der Filderstraße in Stuttgart von Eva Hosemann. Es hat sich vorwiegend der deutschsprachigen Gegenwartsdramatik verschrieben und schnell einen überregionalen Ruf als Autorentheater erlangt. Die Auseinandersetzung mit bildenden Künstlern, Musikern und Tänzern sowie das projektbezogene, spartenübergreifende Arbeiten ist Teil der künstlerischen Konzeption des Theater Rampe. Das Programm des Theaters ist vielseitig und beinhaltet oft gewagte Spielarten des Andersartigen. Ur- und Erstauffühungen, Auftragsstücke, Autorenlesungen, Koproduktionen und Performances sind in den Spielzeiten teil des Geschehens im Theater Rampe.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: stuttgarter-nachrichten.de)

Theater Rampe / Saal, Stuttgart