ABRAHAM - interreligiöses Musiktheater Tickets - Offenbach, Offenbach Capitol

Event-Datum
Samstag, den 26. Mai 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Goethestraße 1-5,
63067 Offenbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theresien Kinder- und Jugendhilfezentrum und St. Josephshaus e.V. (Kontakt)

Die Begleitperson ist für schwerbehinderte Menschen mit B im Ausweis kostenfrei. Sowohl die schwerbehinderte Person, als auch die Begleitperson benötigen ein separates Ticket.
Die Berechtigung für den ermäßigten Preis umfasst:
Schüler, Student, Rentner, Schwerbehindert ab 70 Prozent, Rollstuhlfahrer

Das RMV-Kombiticket muss personalisiert werden! Auf jedem Ticket muss der Name des Teilnehmers angegeben werden.
Ticketpreise
von 16,50 EUR bis 29,30 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Abraham - interreligiöses Musiktheater
Vor über 4000 Jahren hat ein Mann Aufbruch gewagt. Er hat in tiefer Verbundenheit zu Gott gemeinsam mit seiner Familie die Heimat verlassen. Ein Schritt ins Ungewisse, ins Neue und Fremde.

Vor über 4000 Jahren hieß dieser Mann Abraham. Zusammen mit seiner Frau Sarah, seinem Neffen Lot und ihrem gesamten Tross zogen sie los, getragen von Zuversicht und Liebe, um gemeinsam die Hürden zu überwinden, die ihnen auf dem Weg begegneten. Hürden des Lebens, Hürden des Alters, Hürden des Vertrauens.

Bis heute wagen Menschen Aufbruch, müssen Aufbruch wagen. Da ist der Mann, der den langen Weg aus Syrien auf sich genommen hat – die Hoffnung Europa am Horizont. Er weiß nicht genau, was ihn dort erwartet, er weiß aber, dass der Traum seines Landes zum Alptraum geworden ist, die Bomben des Krieges haben seine Heimat, seine Familie zerstört und sie hallen noch lange in ihm nach. Da ist der Verletzte, die Zweifelnde, die Mutige, die Aufrechte – Schicksale treffen sich auf ihren Wegen.

Manch ein scheinbarer Umweg kreuzt den Pfad Abrahams. Sie begegnen sich und bewegen sich. Hier kilometerweit und dort unsichtbar im Herzen. Gemeinsam tragen sie die Botschaft Abrahams bis in unsere Tage weiter. Eine Zeit, in der Misstrauen, Feindseligkeit und offener Hass die Botschaft von Nächstenliebe, Vertrauen und Frieden zu übertünchen versuchen. Gerade jetzt, in Zeiten von bedrohlich wachsendem Extremismus und Populismus will die Geschichte Abrahams vor allem eines: an unsere Gemeinsamkeiten erinnern. Die Gemeinsamkeiten zwischen jüdischem, muslimischem und christlichem Glauben und die Gemeinsamkeiten aller Menschen, wenn sie in Liebe und Zuversicht, aber auch in Zweifel und Schmerz verbunden sind.

Offenbach Capitol, Offenbach