ACHTER 12: TALIBAM! + Eberhard & Neuser Tickets - Wiesbaden, Mauritius-Mediathek, Musikbibliothek

Event-Datum
Freitag, den 24. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Hochstättenstraße 6-10,
65183 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: JazzArchitekt (Kontakt)

Karten für Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson sind nur über den Veranstalter unter der Rufnummer 0611 - 56579986 erhältlich.
Ticketpreise
ab 19,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

ACHTER 12: TALIBAM! + Eberhard & Neuser

Bild: ACHTER 12: TALIBAM! + Eberhard & Neuser
Silke Eberhard - Saxophon
Nikolaus Neuser - Trompete
Kevin Shea - Schlagzeug
Matt Mottel - Synthesizer

Der verwobene Klang von Silke Eberhard (Saxophon) und Nikolaus Neuser (Trompete) ist das perfekte Widerspiel für Kevin Shea (Schlagzeug) und Matt Mottel (Synthesizer), die als Talibam! im Duo kompromisslos ihren musikalischen Leidenschaften folgen. Im Quartett befeuern sich alle vier musikalisch zu einem nicht enden wollenden Höhenflug.

Talibam! – die beiden New Yorker Matt Mottel und Kevin Shea leuchten seit 15 Jahren gemeinsam alle Grenzen einer rhythm section bis ins Ungeahnte aus. Talibam! kann auf verschiedene Weise beschrieben werden - als klassisches Keyboard / Schlagzeug-Expanded-Jazz-Duo, als dadaistische Provokateure mit einer angeborenen Liebe zur Musikgeschichte, als Theatergruppe, als von Stockhausen inspiriertes elektronisches Ensemble. Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 war für Talibam! das ultimative Ziel, unterschiedliche Ideologien durch Kompetenz, Kontroverse, Nachforschungen und Empathie miteinander zu vermählen. Talibam! ist die Freude am Entwickeln von Musik, die nicht in den sicheren Räumen vorhandener Genres festgehalten werden kann. Mit jedem neuen Album erfindet Talibam! seine methodologische Palette neu, um eine frische Klarheit freudiger auditorischer Überraschungen zu schaffen, auf die sich ihre Fans verlassen. Talibam! konzentriert sich auf kompositorische Klarheit - mit Respekt für ihr vielfältiges Interesse an unterschiedlichen Genres.

Silke Eberhard und Nikolaus Neuser arbeiten mittlerweile seit 15 Jahren in unterschiedlichen Kontexten (Musik von Kurt Schwitters über Giaccinto Scelsi bis Charles Mingus ...) zusammen und haben sich dabei ein eigenes Vokabular, das vor stilistischen Grenzen und Genres nicht haltmacht, erspielt. Im Zentrum steht für beide die radikale Annäherung an die Gegenwart, den Augenblick.