ALASH Russland Tickets - Dresden, Staatsschauspiel - Kleines Haus

Event-Datum
Sonntag, den 07. April 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Glacisstraße 28,
01099 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Zivildienstleistende, Dresden-Pass-Injhaber und Schwerbeschädigte (ab 70%) und deren Begleitperson bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises.
Ermäßigungsberechtigung ist am Einlass nachzuweisen!
Ticketpreise
von 22,00 EUR bis 26,40 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Musik zwischen den Welten - Dresden
»Achai«
Tuva Throat Singer. Musik vom Dank der Welt.
ALASH (Tuva | Russland)

Bady-Dorzhu Ondar: vocals | igil | guitar
Ayan-ool Sam: vocals | doshpuluur | igil | guitar
Ayan Shirizhik: vocals | kengirge | shyngyrash | shoor | murgu | xomus

"Dieser Gesang ist wohl der erstaunlichste Klang, den ein menschlicher Körper erzeugen kann."
Washington Post

Die Rede ist vom Oberkopf- oder Kehlkopfgesang (xöömei), einer einzigartige Stimmtechnik, bei der verschiedene Töne gleichzeitig gesungen werden und der Höreindruck einer Mehrstimmigkeit entsteht.

Die drei Mitglieder des ALASH Ensembles aus Tuwa (Russland) sind wahre Meister dieser Kunst. Bereits als Kinder erlernten sie die Grundzüge der traditionellen Tuwinischen Musik, später studierten sie an der Kunsthochschule in Tuvas Hauptstadt Kzyzl. Bereits dort fand sich das Trio in seiner heutigen Zusammensetzung. Mehrere hohe Auszeichnungen für traditionellen Kehlkopfgesang bei nationalen und internationalen Wettbewerben führten zu der hohen Anerkennung, welche die Musiker sowohl in ihrer Heimat als auch weltweit genießen.

"Dies ist eine der schönsten und eindringlichsten Musik, die ich je gehört habe. Wenn Sie sie nicht gehört haben, wissen Sie nicht, wie unglaublich sie sind."
Musiker Jeff Coffin

Die Kombination von traditionellen, über Generationen gewachsener musikalischer Fähigkeiten und die in den letzten Jahrzehnten stattgefundene Öffnung und die damit einhergehend subtilen Einflüsse westlicher Instrumente und Spieltechniken zu einem exorbitant neuen Sound machen dieses Trio so einzigartig. Die Musiker meistern den Balanceakt bei der Adaption neuer Ideen, die mit dem Klang und dem Gefühl der traditionellen tuwinischen Musik harmonieren, ohne dabei jemals ihr eigenes Kulturerbe zu opfern.

"Selten nur können Sie als Zuschauer ein Konzert erleben, welches so einzigartig und außergewöhnlich ist, dass Sie intuitiv wissen, dass Sie diese Erfahrung nie mehr vergessen werden. Das Konzert von ALASH war eine solche Aufführung."
Behind the Scene | UK

Internationale Gastspiele führten die Musiker auf zahlreiche große Festivals, nach China, Japan, Russland und Taiwan ebenso wie nach England und in zahlreiche Städte und Bundesstaaten der USA. Seit Jahren wird das Ensemble nach dem jährlich wiederkehrenden Erfolg wieder eingeladen. Die »Washington Post« beschreibt ihre Musik als "so atemberaubend, dass einige Zuhörer nach dem Konzert ihre Kinnlade wieder vom Boden aufheben" mussten.

Das Trio arbeitet mit auch mit anderen Musikern anderer Couleur zusammen, von Klassik über Country bis Rap. Als Gäste von »Béla Fleck & the Flecktones« Weihnachtsalbum »Jingle All the Way« gewannen sie einen »Grammy«. Die »Denver Post« schrieb darüber: "So mitreißend Flecktones Performance auch war, so wurde die Band doch beinahe vom Alash Ensemble an die Wand gespielt". Auch mit dem legendären Sun Ra Arkestra verbindet Alash eine langjährige Zusammenarbeit. Daneben haben sie vier eigene Alben eingespielt: Alash Live at the Enchanted Garden (2006), Alash (2007), Buura (2011), und Achai (2015). Ein neues Album ist in Vorbereitung.

Wenn sie nicht auf der Bühne oder im Studio stehen, unterrichten die Ensemblemitglieder oder geben Workshops, um Schüler und Studenten die Tuwinische Musik und Kultur nahezubringen.
Und wer könnte das besser als das Alash Ensemble. Denn ...
"Wenn das Alash Ensemble singt, dann hört die Welt zu."
Kalamazoo Gazette