FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Abenteuer Medizin - Schlaganfall - Prof. Dr. Hubert Kimmig
Prof. Dr. Hubert Kimmig mit seinem spannenden Medizin-Vortrag zum Thema Schlaganfall live erleben. Hier Tickets online sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Abenteuer Medizin - Schlaganfall - Prof. Dr. Hubert Kimmig im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Der renommierte Neurologe Prof. Dr. med. Hubert Kimmig, Direktor der Klinik für Neurologie am Schwarzwald-Baar-Klinikum, in Villingen-Schwenningen, informiert in seinem medizinisch-interessanten Vortrag über das allgegenwärtige Thema „Schlaganfall".

Der Schlaganfall trifft in Deutschland jährlich ca. 250.000 Menschen. Bis zum Jahr 2050 wird sich diese Zahl aufgrund der Altersstruktur in Deutschland verdoppeln. Etwa 20 % der Betroffenen sterben an den unmittelbaren Folgen. Die Mehrzahl jedoch erleidet Funktionsstörungen und wird nicht selten pflegebedürftig. Der Schlaganfall entsteht meist durch Unterbrechung der Blutzufuhr zum Gehirn. Verursacht wird dies durch Blutklumpen, die eine hirnversorgende Arterie verschließen. Das Fehlen von Sauerstoff, Nährstoffen etc. führt zu Funktionsstörungen und schließlich zu dauerhafter Schädigung des Hirngewebes. Die Schädigung der Nervenzellen verläuft schnell innerhalb von Minuten bis wenigen Stunden. Auf Vorboten und Symptome eines Schlaganfalles muss daher sofort und konsequent reagiert werden. In jeder Minute, die ungenutzt verstreicht, gehen ca. 2 Mio. Nervenzellen zugrunde. Jeder Mensch sollte also die Anzeichen des Schlaganfalls kennen, um für sich oder einen Mitmenschen schnelle Hilfe organisieren zu können.

In diesem multimedialen Vortrag werden der Schlaganfall und seine Therapie verständlich erklärt sowie Ratschläge zur Vorbeugung gegeben. Sie erhalten ferner Informationen wie man am schnellsten Hilfe organisiert, wenn der Notfall doch einmal eintreten sollte.