Abschlusskonzert 10. Hamburger Kammermusikfest International Tickets - Hamburg, Elbphilharmonie - Kleiner Saal

Event-Datum
Freitag, den 08. November 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Platz der Deutschen Einheit 1,
20457 Hamburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Musikförderung classic e.V. (Kontakt)

Inhaber der NDR Kulturkarte erhalten eine Ermäßigung von 25% auf den regulären Eintrittspreis. Eine Kombination mit anderen Ermäßigungen ist ausgeschlossen. Die Karte ist an der Abendkasse bzw. beim Einlass vorzuzeigen.
Ermäßigte Karten gelten für Schüler, Studenten, Azubis, Absolvierende eines freiwilligen Jahres, Erwerbslose und Gäste mit Behinderungen gegen Vorlage einer gültigen Bescheinigung, die an der Abendkasse bzw. beim Einlass vorzuzeigen ist.
Das HVV-KombiTicket gilt am Veranstaltungstag von 0 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages für die Hin- und Rückfahrt zum Veranstaltungsort. Für...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 27,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Hamburger Kammermusikfest International
"10 Jahre Hamburger Kammermusikfest International"
gewidmet dem Förderer Hans Kauffmann

Künstler:

Saxophonquartett clair-obscur
Kathi Wagner, Baritonsaxophon
Christoph Enzel, Tenorsaxophon
Maike Krullmann, Altsaxophon
Jan Schulte-Bunert, Sopransaxophon
Andrei Pushkarev, Vibraphon
Elisaveta Blumina, Klavier

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685-17509)
aus den 15 zweistimmigen Inventionen für Tasteninstrumente bearbeitet von Andrei Pushkarev für Klavier und Vibraphon Nr. 1, 4, 5, 8

Sergej Prokofjew (1891-1953)
4 Stücke aus den "Visions fugitives" für Klavier op. 22 bearbeitet von Andrei Pushkarev für Klavier und Vibraphon Nr. 1, 2, 3, 14

Edvard Moritz (1891-1974)
Quartett für 4 Saxophone op. 181 (1968)

Leonard Bernstein (1918-1990)
Suite aus der West Side Story (1957) arrangiert von James Boatman für Saxophonquartett

Christian Biegai (1974)
"Quartett" für vier Saxophone (2016) gewidmet dem Saxophonquartett clair-obscur

Christoph Enzel (1978)
"Brahms Paraphrasen" für Tenorsaxophon solo Auftragswerk und Uraufführung 10. Hamburger Kammermusikfest International

Peter Tschaikowsky (1840-1893)
aus dem "Kinderalbum" für Klavier op. 39 bearbeitet von Andrei Pushkarev für Vibraphon solo Nr.11, 9, 6, 18

George Gershwin (1898-1937)
"Rhapsody in Blue" für Klavier und Orchester B-Dur (1924) bearbeitet von Christoph Enzel für Klavier, Saxophonquartett und Vibraphon Uraufführung 10. Hamburger Kammermusikfest International