Accordion Affairs - Nectar for the Ears Tickets - Warendorf, Theater am Wall, Dachtheater

Event-Datum
Donnerstag, den 17. Januar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Wilhelmsplatz 9,
48231 Warendorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater am Wall e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende, Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, Studenten bis zum vollendeten 35. Lebensjahr, Soldaten im Grundwehrdienst, Freiwillige (Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr), Arbeitslose und Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung ab 80% und deren Begleitperson, sofern eine ständige Begleitung notwendig und dies im Ausweis des schwerbehinderten Menschen eingetragen ist.

Die Vorlage eines entsprechenden Ausweises oder anderer geeigneter Unterlagen ist notwendig.
Ticketpreise
ab 15,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild:  Accordion Affairs
Jörg Siebenhaar - Akkordeon, Klavier
Konstantin Wienstroer - Kontrabaß
Peter Baumgärtner - Schlagzeug


Trio oder Quartett? Beides trifft zu bei „Accordion Affairs“: Jörg Siebenhaar (Akkordeon & Klavier), Konstantin Wienstroer (Kontrabaß) und Peter Baumgärtner (Schlagzeug). Ein besonders eigener Sound entsteht durch Siebenhaars synchrones Bedienen von Akkordeon und Piano, was die Möglichkeiten von Arrangement und Improvisation erheblich erweitert. Akkordeon und Piano werden eins.

Mit 3, Spiel 4 - was man sonst nur vom Skat kennt, trifft hier auf die Musik zu. Denn dieses Trio ist eigentlich ein Quartett. Und tatsächlich, wenn man die CD startet, hört man vier Instrumente: Akkordeon, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug. Wie ist das möglich bei einer Aufnahme, die – bis auf wenige Overdubs – live eingespielt wurde? Ganz einfach: Jörg Siebenhaar spielt Akkordeon und Klavier zur selben Zeit.
Bild: Theater am Wall

Das Theater am Wall ist mit seinen beiden Spielstätten, dem Paul-Schallück-Saal (437 Plätze) und dem Dachtheater (99 Plätze), der zentrale Veranstaltungsort in Warendorf. Ursprünglich als Kino erbaut, ist das Haus nach der vollständigen Renovierung 1999-2004 heute ein modernes Bespieltheater mit den Sparten Schauspiel, Kleinkunst, Kabarett, Musik und Tanz. In der Tradition des alten Lichtspielhauses wird es außerdem als Programmkino genutzt. Im 1999 neu eingerichteten Dachtheater liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen in den Bereichen Jazz, Kleinkunst und beim Amateurtheater, das hier wie auch im großen Saal professionelle Proben- und Aufführungsmöglichkeiten findet.

Die Verantwortung für das kulturelle Leben im „TaW“ teilen sich das Kulturbüro der Stadt Warendorf und der Verein TaW e.V., der sich in den 90er Jahren erfolgreich für den Erhalt des Hauses eingesetzt hat. Das gemeinsame Programmangebot ergänzen einzelne Veranstaltungen von "Drittnutzern".