Bild: AchterwahnBild: Achterwahn
Tickets jetzt bequem online bestellen und die Soulband Achterwahn 2017 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Achterwahn im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

20 Jahre Soulband „Achterwahn

Es war sicher keine schlechte Idee, als sich an einem nebulösen, schicksalhaften Herbsttag des Jahres 1997 ein paar junggebliebene Musiker zusammensetzten, um eine Soul-, Funk- und Rhythm‘n‘Blues-Band zu gründen. Zu dieser Zeit gab es nicht allzu viele Bands, die sich dieser stark emotionalen Musikrichtung verschrieben hatten. Mit ihren Sängerinnen hatte „Achterwahn“ immer Glück! Vielleicht ist das der entscheidende Grund, warum diese in Dingolfing gegründete Truppe immer noch zusammen spielt, obwohl die Bandmitglieder mittlerweile über ganz Bayern verstreut sind.

Prominente Mitglieder dieser traditionsreichen Band waren unter anderem Tanja Schön als erste Leadsängerin in den Gründungsjahren. Sie stellt ihr Können mittlerweile in bekannten Musicals international unter Beweis. Nicht zu vergessen auch Elli Erl, die bei DSDS 2004 den ersten Preis eingefahren hat und damit in ganz Deutschland bekannt wurde. Ihr folgte über viele Jahre Martina Haslbeck, die die Band nach ihrer Familiengründung verließ. Für etwa ein Jahr wurde sie ersetzt von der Grammy-Gewinnerin Rhonda Heath, die in den Siebzigern mit ihrer Band „Silverconvention“ für Furore sorgte. Dieser langen Tradition exzellenter Sängerinnen folgend agiert nun schon seit längerer Zeit Claudia Blendl als Frontfrau. Sie hat die perfekte Stimme für die emotionsgeladenen Stücke und verleiht jedem Song durch ihre Bühnenpräsenz das „besondere Etwas“.

Für den rhythmischen Groove bei Achterwahn sorgt der gebürtige Kubaner Vladimir „Vladi“ Gonzalez, der in seiner Heimat die hohe Schule des Drummings von der Pike auf gelernt hat. Ihm zur Seite steht Martina Kreitmeier am Bass, eine begnadete Musikerin und Künstlerin, deren Hauptberuf Holzbildhauerin ist. Zusammen bilden sie das Kraftzentrum der Band. Die Rhythm-Section ist natürlich erst komplett mit einer Gitarre, gespielt von Dr. Stefan Achatz und dem Gründungsmitglied „Mr. Ingenious Funk“, bürgerlich Gerd Lunz, an den Keyboards. Durch einen Bläsersatz wird eine Soulband richtig authentisch. Hier spielen Peter Dowrtiel die Trompete, Kerstin Nalepa das Altsaxophon und Georg Haag Tenor und Alt-Saxophon. Er dürfte einigen auch als Saxophonist der Rolling Stones Tribute Band „The Stars“ bekannt sein.