FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Agnes Obel Tickets - Leipzig, Parkbühne GeyserHaus

Event-Datum
Samstag, den 16. Juli 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Kleiststraße 52,
04157 Leipzig
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: GeyserHaus e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind (nach Vorlage des entsprechenden Ausweises): Leipzig-Pass-Inhaber.
Rollstuhlfahrer & Schwerbehinderte mit einem „B“ im Ausweis zahlen den Normalpreis, deren Begleiter erhalten freien Eintritt = zusammen 1 Ticket.
Rollstuhlfahrer sollten bitte vorab einen Rollstuhlplatz reservieren (info@geyserhaus.de).
Kinder bis einschließlich 10 Jahren haben freien Eintritt.
Ticketpreise
ab 39,70 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Agnes Obel
Agnes Obel zählt seit fast zehn Jahren zu den unabhängigen und eigenwilligen Künstlern der Gegenwartsmusik. Im Februar erschien ihr Album „Myopia“, das die Wahlberlinerin nun live vorstellt.

Wie schon bei ihren früheren Alben, die Agnes Obel im Alleingang in ihrem Berliner Studio schuf, zog sich die Musikerin auch für diese Arbeit in eine selbst auferlegte kreative Isolation zurück. Alle äußeren Einflüsse und Ablenkungen wollte sie ausblenden, während sie mit dem Schreiben, der Aufnahme und dem Abmischen beschäftigt war. »Für mich ist Myopia ein Album über Vertrauen und Zweifel. Kannst du dir selbst vertrauen oder nicht? Kannst du deinem eigenen Urteil vertrauen? Kannst du darauf vertrauen, dass du das Richtige tust? Kannst du deinen Instinkten und deinen Gefühlen vertrauen? Oder sind deine Gefühle verzerrt?«

Obel experimentierte bei der Aufnahme mit Bearbeitungen und Verzerrungen, mit den Tonhöhen von Gesang, Streichern, Klavier, Celesta und Luthéal-Klavier. Dabei fand sie Wege, diese Elemente miteinander zu verschmelzen, sie zur Einheit werden zu lassen und sie so einzusetzen, dass man sich wohlfühlt bei dem Klang, den sie auf Myopia hervorbringt.