Bild: Akademischer Chor und Orchester der Universität Stuttgart Bild: Akademischer Chor und Orchester der Universität Stuttgart
Jetzt Tickets für Konzerte vom Akademischen Chor und Orchester der Universität Stuttgart sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Akademischer Chor und Orchester der Universität Stuttgart im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Akademischer Chor und Akademisches Orchester der Universität Stuttgart musizieren unter der Leitung von Universitätsmusikdirektorin Veronika Stoertzenbach drei brillant-virtuose Werke. Gioacchino Rossini nannte seine berühmte „Petite Messe solennelle“ liebevoll-ironisch seine „Alterssünde“. Mit geistreichem Humor schreibt er in einem Brief an den lieben Gott: „Ist es wirklich geistliche Musik, die ich geschaffen habe? ... Ich bin für die komische Oper geschaffen, wie du wohl weißt.“ Felix Mendelssohn Bartholdys 4. Sinfonie, die er selbst „Italienische“ nannte, ist sein wohl bekanntestes Orchesterwerk. Sie entstand unter dem Eindruck der Italienreise des 24-jährigen Komponisten, der glückliche Tage inmitten des südländischen Lebens in Florenz, Rom und Neapel verbrachte. Prokofjews 1. Violinkonzert verlangt vom Solisten atemberaubende Virtuosität. Die mehrfache Preisträgerin Elene Meipariani meistert die raffinierten Arabesken und die heitere Lyrik des Konzertes mit Bravour.

Die beiden Ensembles der Universität Stuttgart blicken auf eine über 50-jährige Tradition zurück. Es musizieren über 200 Musiker, Studierende und ehemalige Studierende aller Fakultäten der Universität Stuttgart.
Konzerttourneen sollen den Kontakt mit internationalen Universitäten fördern und führten die Unimusiker bereits nach Australien, China, Südafrika und zuletzt 2016 nach Tallinn, Helsinki und St. Petersburg. Die nächste Konzertreise im Herbst 2018 führt nach Südkorea, Taiwan und Hongkong.
www.uni-stuttgart.de/unimusik