Akte X-Mas - Kabarett mit Fritz Eckenga und anderen Tickets - Warendorf, Theater am Wall, Paul-Schallück-Saal

Event-Datum
Mittwoch, den 12. Dezember 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Wilhelmsplatz 9,
48231 Warendorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater am Wall e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende, Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, Studenten bis zum vollendeten 35. Lebensjahr, Soldaten im Grundwehrdienst, Freiwillige (Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr), Arbeitslose und Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung ab 80% und deren Begleitperson, sofern eine ständige Begleitung notwendig und dies im Ausweis des schwerbehinderten Menschen eingetragen ist.

Die Vorlage eines entsprechenden Ausweises oder anderer geeigneter Unterlagen ist notwendig.
Ticketpreise
von 17,00 EUR bis 25,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Akte X-Mas
Kabarett mit Fritz Eckenga und anderen

Sie sind nicht leicht zu bekommen. Erstens weil sie sehr gefragt sind, zweitens weil ihre Auftritte – nachvollziehbar – auf einen engen Zeitraum begrenzt sind, und drittens sind sie im Ruhrgebiet inzwischen Kult!

»Akte X-Mas – die Weihnachtsrevue, nach der Sie einpacken können« kommt nun endlich ins Theater am Wall. Sandra da Vina (Slammerin), Fritz Eckenga (Kabarettist), Katinka Buddenkotte (Kabarett), Andy Strauß (Slammer), Charlotte Brandi (Musikerin), Paul Walfisch (Musiker), Jenny Bischof (Schauspielerin), Björn Jung (Björn Jung), Ulrich Schlitzer (Kabarett) und Thomas Koch (Gründer von Akte X-Mas/Schauspieler) werden Ihnen durch besinnliche, satirische, ernsthafte und auch mal extrem alberne Texte die Vorweihnachtszeit schmackhaft machen. Was dabei herauskommt, wenn klassische Weihnachtstexte und Lieder auf moderne Satire, Musiker und Bühnenliteratur treffen? Seit acht Jahren gibt die Akte X-Mas darauf eine eindeutige Antwort: Ein großer Spaß an einem außergewöhnlichen Abend! Das wird keine »Stille Nacht«. An diesem Feiertag kann es auch ganz schön laut werden! So wie in der Familie, wenn die Generationen aufeinanderprallen – ein festlicher Crash der Kulturen unter dem Weihnachtsbaum!

Bildnachweis:
Fritz Eckenga ® Philipp Wente
Bild: Theater am Wall

Das Theater am Wall ist mit seinen beiden Spielstätten, dem Paul-Schallück-Saal (437 Plätze) und dem Dachtheater (99 Plätze), der zentrale Veranstaltungsort in Warendorf. Ursprünglich als Kino erbaut, ist das Haus nach der vollständigen Renovierung 1999-2004 heute ein modernes Bespieltheater mit den Sparten Schauspiel, Kleinkunst, Kabarett, Musik und Tanz. In der Tradition des alten Lichtspielhauses wird es außerdem als Programmkino genutzt. Im 1999 neu eingerichteten Dachtheater liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen in den Bereichen Jazz, Kleinkunst und beim Amateurtheater, das hier wie auch im großen Saal professionelle Proben- und Aufführungsmöglichkeiten findet.

Die Verantwortung für das kulturelle Leben im „TaW“ teilen sich das Kulturbüro der Stadt Warendorf und der Verein TaW e.V., der sich in den 90er Jahren erfolgreich für den Erhalt des Hauses eingesetzt hat. Das gemeinsame Programmangebot ergänzen einzelne Veranstaltungen von "Drittnutzern".