Bild: Aladdin und die Wunderlampe - Theater Philharmonie Thüringen
Aladdin und die Wunderlampe Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Aladdin und die Wunderlampe live im Rahmen der Spielzeit des Theater Philharmonie Thüringen. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

„Da stand auf einmal ein Geist
von gewaltiger Größe vor ihm und sprach:
‚Was willst du von mir? Ich bin dein Diener.‘“
Aus Aladdin und die Wunderlampe

Aladdin wächst als ungehorsamer Junge in dem Armenviertel Bagdads auf, als eines Tages plötzlich ein afrikanischer Zauberer erscheint und sich als Bruder von Aladdins verstorbenem Vater ausgibt. Nachdem er den Jungen und seine Mutter reich beschenkt hat, bringt der Zauberer Aladdin in eine Höhle am Rande der Wüste. Dort soll Aladdin hinabsteigen und ihm eine alte, unscheinbare Öllampe hervorbringen. Doch der Junge weigert sich, seinem vermeintlichen Onkel die Lampe zu reichen, bevor er ihm aus der Höhle geholfen hat. Voller Wut verflucht der Zauberer Aladdin und schließt ihn in die Höhle ein. Zwei Tage und zwei Nächte verbringt Aladdin in der Dunkelheit, ehe er aus Versehen an der Lampe reibt und ihm ein mächtiger Geist erscheint, der sich in seine Dienste stellt. Plötzlich scheinen dem armen Jungen und seiner Mutter alle Türen offen zu stehen …

Aladdin und die Wunderlampe ist eine der bekanntesten Geschichten aus den wundersamen Erzählungen aus 1001 Nacht. Das Märchen zeichnet ein magisches Bild des Orients: Dort, wo heute Krieg und Terror herrschen, gab es Paläste und Pagoden, blühenden Handel und Schätze, Lieder und Tänze. Diese fantastischen Elemente sind es, die Zugang bei Groß und Klein, unabhängig ihrer Herkunft, finden und die Vielseitigkeit der Kultur des Nahen Ostens erlebbar machen.