FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Alena Schröder: "Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid" Tickets - Schwabach, Markgrafensaal

Event-Datum
Samstag, den 13. November 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Ludwigstraße 16,
91126 Schwabach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturamt Schwabach (Kontakt)

Ermäßigung (gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises) gilt für Jugendliche, Studierende, Besitzende der Schwabach-Ehrenamtskarte, Kulturkarte und des Schwabach-Passes und für Menschen mit Behinderung ab 50%. Bei Merkzeichen B Begleitperson frei - diese Karten können nur über das Bürgerbüro Schwabach erworben werden.
Ticketpreise
ab 9,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Alena Schröder: "Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid"

Bild: Alena Schröder:
In Berlin tobt das Leben, nur die 27-jährige Hannah spürt, dass ihres noch nicht angefangen hat. Ihre Großmutter Evelyn hingegen kann nach beinahe hundert Jahren das Ende kaum erwarten. Ein Brief aus Israel verändert alles. Darin wird Evelyn als Erbin eines geraubten und verschollenen Kunstvermögens ausgewiesen. Die alte Frau aber hüllt sich in Schweigen. Warum weiß Hannah nichts von der jüdischen Familie? Und weshalb weigert sich ihre einzige lebende Verwandte, über die Vergangenheit und besonders über ihre Mutter zu sprechen? Die Spur der Bilder führt zurück in die 20er Jahre, zu einem eigensinnigen Mädchen… Eine mitreißende Familiengeschichte um ein geraubtes Gemälde – und vier Frauen, die sich ein selbstbestimmtes Leben erkämpfen.

Alena Schröder, geboren 1979, arbeitet als freie Journalistin und Autorin in Berlin. Sie hat Geschichte, Politikwissenschaft und Lateinamerikanistik in Berlin und San Diego studiert und die Henri-Nannen-Schule besucht. Nach einigen Jahren als Redakteurin in der „Brigitte”-Redaktion arbeitet sie heute frei u.a. für das „SZ-Magazin” und „DIE ZEIT”. Sie ist Autorin mehrerer Sachbücher sowie fiktionaler Bücher.

Die Veranstaltung steht unter Vorbehalt des weiteren Verlaufs der Covid-19-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen. Bitte informieren Sie sich vorab im Internet: www.schwabach.de/lesart

Hinweis: Möchten Sie zusammenhängende Sitzplätze, kaufen Sie die Tickets bitte in einem Buchungsvorgang.

Weitere Informationen: www.schwabach.de/lesart, Tel: 09122 860-305 (Stadt Schwabach, Kulturamt),
E-Mail: kulturamt@schwabach.de

Copyright Foto: