Alex Gino - George Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Event-Datum
Mittwoch, den 21. September 2016
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schöne Aussicht 2,
60311 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V. (Kontakt)

Kinderbuchsonntag ab 4 Jahren. Es gibt einen Büchertisch.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Die Begleitperson eines Rollstuhlfahrers erhält freien Eintritt.
Ticketpreise
ab 5,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Alex Gino - George

Bild: Alex Gino - George
Mittwoch 21.09.16 / 19.30 h / Eintritt 5 / 3 Euro
Alex Gino: George
Moderation (dt./engl.): Ute Wegmann (Deutschlandfunk)
Lesung dt. Text: Max Mayer (Schauspiel Frankfurt)

Ein einzigartiger Kinder- und Jugendroman zum Thema Transgender und Anderssein.
Alex Gino hat ein Buch geschrieben, das Leben retten kann. Oder zumindest einfacher machen. „George“ erzählt einfühlsam und unprätentiös vom Anderssein und ermutigt, den eigenen Weg zu gehen. Denn George ist für seine Familie und sogar für seine besten Freunde einfach ein normaler zehnjähriger Junge. Nur sie selbst weiß, dass sie ein Mädchen ist. Als ihre Stufe in der Schule ein Theaterstück aufführen soll, will George am liebsten die weibliche Hauptrolle übernehmen. Um allen zu zeigen, wer sie wirklich ist. Aber wie werden ihre Eltern und Mitschüler reagieren? Über Georges und eigene Erfahrungen spricht Alex Gino mit Ute Wegmann vom Deutschlandfunk in deutscher und englischer Sprache. Aus der im Fischer Verlag erschienen Übersetzung liest ein Frankfurter Schauspieler.

Gefördert durch das US-Generalkonsulat Frankfurt. Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.
Bild: Literaturhaus Frankfurt

Wer Bücher liebt, weiß, dass alles an ihnen aufregend ist. Ihre Geschichten, ihre Autoren, ihre Entstehung und die Menschen, für die sie geschrieben sind. Im Literaturhaus Frankfurt kommt alles zusammen! Hier, in der wiedererrichteten Alten Stadtbibliothek dreht sich alles darum, dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen auf unterhaltsame, inspirierende Weise in bester Atmosphäre vorzustellen. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten. Dafür finden sich im Programm wie am Haus viele Formen, Formate, Reihen, Schwerpunkte und Interessengruppen. Es gibt Lesungen, Diskussionen, Tagungen, Partys und Performances. Wer still liest, folgt einem Autor. Wer ins Literaturhaus geht, trifft ihn auch. Das Publikum des Literaturhauses ist dabei wie die Bücher selbst: vielschichtig und vielseitig. (Foto: Sebastian Schramm)

Literaturhaus Frankfurt, Frankfurt am Main