Alexandr Misko - Live 2019 Tickets - Dresden, Scheune

Event-Datum
Mittwoch, den 15. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Alaunstraße 36-40,
01099 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: scheune e.V. (Kontakt)

Ticketpreise
ab 15,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Alexandr Misko
Mit seinen originellen Coverversionen im Fingerstyle hat sich der russische Gitarrist Alexandr Misko auch fernab seines Heimatlands in der Akustikszene einen Namen gemacht. Der heute 21-jährige Linguistik-Student wurde über YouTube binnen kürzester Zeit zum viralen Social-Media-Phänomen und Next Big Stardes Fingerpicking-Handwerks: Über 18 Millionen mal wurden seine originellen Versionen von Michael Jacksons Klassiker „Billie Jean“ und George Michaels „Careless Whisper“ bereits aufgerufen. Doch das junge Ausnahmetalent begeistert nicht nur vor den Bildschirmen – auch offline fesselt er sein Publikum. 2018 wurde er zum „Acoustic Guitarist of the Year“ auserkoren und reiste rund um den Globus, um seine Begabung und sein Können auch auf der Bühne zu zeigen.

Indem er sich einerseits an Fingerstyle-Ikonen wie Jon Gomm, Thomas Leeb oder Don Ross anlehnt und andererseits seinen ganz persönlichen Gitarrenstil weiterentwickelt, kreiert Alexandr Misko einen Sound, bei dem der Klang seiner Sologitarre schnell den Eindruck einer ganzen Band erweckt. Das Ergebnis: ein „gleichsam filigranes wie entspannendes Gitarrenspiel“ (die Presse) und das genreübergreifende Erkunden der Musikgeschichte, ohne jemals an Wiedererkennungswert einzubüßen. Im Januar 2019 veröffentlichte der Virtuose sein drittes Album „Covers and New Versions, Vol. 1“, mit dem er im Frühjahr 2019 auch in Deutschland zu sehen ist.
Bild: Scheune Dresden

Die Scheune ist das Kulturzentrum in der Dresdner Neustadt. Seit mehr als 60 Jahren wird in dem Club Kultur gemacht. Mit über 300 Veranstaltungen im Jahr und mehr als 60.000 Besuchern betreibt der scheune e.V. das Haus zwischen Tradition und Innovation. Fast täglich darf man sich von Konzerten bekannter & noch unbekannter Indie-, Rock- oder Electroacts, aber auch Heavy Metal oder Punk mitreißen lassen. Wer es entspannter mag, hat dazu bei den zahlreichen Literaturveranstaltungen die Gelegenheit, sei es beim Poetry Slam am ersten Donnerstag im Monat oder den Solo-Lesungen zeitgenössischer Autoren. (Foto: Tino Schierbaum)