Alida Dors & Takao Baba - The sorcery: „f*** my keeper“ & „Lim it“ Dt. Erstaufführung Tickets - Düsseldorf, tanzhaus nrw - Kleiner Saal

Event-Datum
Dienstag, den 29. Mai 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Erkrather Str. 30,
40233 Düsseldorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: tanzhaus nrw e.V. (Kontakt)

Freie Fahrt im VRR: Ihre Eintrittskarte gilt am Tag der Veranstaltung auch als Fahrkarte für Hin- und Rückfahrt im VRR-Bereich. KombiTickets sind nicht übertragbar. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit einem Nachweis gültig, den Sie bitte am Einlass bereit halten. Bitte vergessen Sie nicht, Ihr print@home-Ticket auch auszudrucken, da die Bestellbestätigung nicht als Eintrittskarte akzeptiert wird.

Free mobility in the VRR-area: On the day of the event you can use your admission ticket as a transport ticket in the VRR-area. KombiTickets are not transferable. Reduced-price tickets...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 17,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: The sorcery - tanzhaus nrw
Alida Dors & Takao Baba

The sorcery: „f*** my keeper“ & „Lim it“ Dt. Erstaufführung

Im Rahmen der Reihe Melancholie und Muskeln

Di 29.05. 20:00 + Mi 30.05. 11:00

Vier Tänzer, zwei Choreografen, zwei kurze Stücke: Ausgangspunkt der Inszenierung unter dem Titel „The sorcery“ – zu Deutsch: Hexerei/Zauberei – bilden für die Choreografen Alida Dors und Takao Baba die gleichen vier männlichen Tänzer und die gleichen Themen: Einschränkungen und Begrenzungen jedweder Art. Welche Kräfte werden aufgebracht oder niedergerungen, wenn jemand im Handeln, in der Bewegung oder am Sprechen gehindert wird? Und welche Kräfte werden freigesetzt, wenn es gelingt, aus diesen Begrenzungen auszubrechen? Nicht nur durch die Vorgaben, die sie sich selber setzen, sondern auch in der Bewegungssprache geben diese Themen den Ton an. Alida Dors und Takao Baba zeigen uns zwei Perspektiven auf den Einfluss selbst auferlegter und sozialer Strukturen. Unsere eigenen Gedanken und Ängste können unser schlimmster Feind sein. Was und wer bestimmt eigentlich, welche Pfade wir bewandern?
HipHop ist der gemeinsame künstlerische Hintergrund von Alida Dors und Takao Baba. Beide entwickeln seit Jahren genreübergreifende Stücke, in denen sie zeitgenössischen Tanz und HipHop verbinden.

Dauer: 50 Min. / Di anschl. Gespräch / Di 18:30 Offene Probe Urban Choreography Lab im Rahmen von Funkin’ Stylez 2018
Bild: Capitol Theater Düsseldorf

Das Capitol Theater Düsseldorf ist das größte Theater der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf und ist aus dem kulturellen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken. Betritt man den großzügigen Innenhof des Theaters, fasziniert insbesondere die außergewöhnliche Industrie-Backstein-Architektur. Der zum Hof gelegene Wintergarten verbindet den Open-Air-Bereich mit der großzügigen Foyerlandschaft. Auf einer Gesamtfläche von 1.200 Quadratmetern verteilen sich verschiedene Foyers und fünf Bars. Die gelungene Mischung aus ursprünglichen Industriefassaden und modernem Thekendesign verleihen dem Foyerlandschaft einen außergewöhnlichen Anstrich. (Quelle: mehr.de)

tanzhaus nrw - Kleiner Saal, Düsseldorf