Bild: Alin Coen BandBild: Alin Coen Band
Seit ihrer Formierung im Jahr 2007 begeistert die Alin Coen Band mit tiefgängigen Texten und kreativen Klangarrangements. Nach der letzten Live-Album-Veröffentlichung (2016) meldet sich das Trio nun feierlich zurück: 2020 soll das neue Studiowerk erscheinen. Im Winter geht es dann unter dem Motto Bei Dir auf Tour. Jetzt Tickets sichern und beim nächsten Alin Coen Konzert dabei sein! weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Alin Coen Band: Konzerte, die unter die Haut gehen

Alles begann 2007 als frisch gegründete Singer-Songwriter-Formation rund um Sängerin Alin Coen. Erste Bekanntheit erlangte man vor allem über die Berliner Internet-Musikshow TV Noir. Es folgten Live-Konzerte als Support für Künstler*innen wie Philipp Poisel und Regina Spektor sowie erste eigene Touren, u.a. in Kanada. Um ihre Selbstständigkeit zu bewahren und damit ihre Musik überhaupt veröffentlicht wird, gründete Alin Coen mit ihren Bandkollegen zum Debütalbum Wer bist du? (2010) ein eigenes Plattenlabel mit dem schönen Namen Pflanz einen Baum
 
Die Texte sind schmerzend ehrlich, selbstbewusst, berührend und frei von Kitsch. Alin Coen besingt Trennungen, schreibt Lieder übers Verlassen und Verlassenwerden und scheint immer genau die richtigen Worte zu finden - für Emotionen und Gefühlszustände, die eigentlich unbeschreiblich sind... Oder ist es die Stimme, der außergewöhnliche zarte, fast zerbrechliche und dennoch stark wirkende Gesang von Alin Coen, der den einzelnen Worten diese Überzeugungskraft gibt?
 
Sowohl ihr Debütalbum als auch das Nachfolgeralbum We're Not The Ones We Thought We Were (2013) überzeugen nicht nur Fans, sondern auch Kritiker*innen, da hier ein außergewöhnlich guter Umgang mit deutschen Texten und sanften Melodien gelingt. Nachdem 2016 das Live-Album Alles was ich hab erschien, steht die Band nun mit einem neuen Album in den Startlöchern. Damit wird es im Winter 2020 endlich auf Tour gehen. Jetzt Alin Coen Tickets sichern und das Trio live erleben!
(Quelle Text: js/im | ADticket.de, Quelle Bild: Sandra Ludewig)