Alle da! - Theater Philharmonie Thüringen
Alle da! Tickets für Shows im Rahmen der Spielzeit 2017 des Theater Philharmonie Thüringen. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

„Ob ein Kind woanders herkommt oder welche Sprache es spricht – das Wichtigste für alle Kinder ist, dass sie miteinander spielen können.“ aus Alle da!

Auf unserer Erde leben viele Menschen. So unterschiedlich sie auch aussehen und sprechen, viele Dinge haben sie gemeinsam: Alle Menschen essen, trinken und schlafen. Sie lieben es zu lachen, zu kuscheln, Geschichten zu erzählen und welche zu hören. Sie verlieben sich, sind neugierig, reisen gern und bekommen Kinder. Manchmal ziehen Menschen auch um; sogar in ein anderes Land. Das kann viele Gründe haben: Sie haben vielleicht eine neue Arbeit gefunden oder sie haben sich in jemanden aus einem anderen Land verliebt und wollen nun zusammen wohnen oder ihnen gefällt das Wetter woanders einfach besser. Viele Menschen ziehen aber auch weg, damit es ihnen besser geht: Sie wollen, dass ihre Kinder auf eine Schule gehen können, sie haben Angst zu verhungern oder es herrscht Krieg in ihrem Land. Deshalb gibt es auch in unserer Stadt Menschen, die nicht hier geboren wurden oder deren Eltern oder Urgroßeltern nicht in Deutschland geboren wurden. Manche wohnen schon länger hier, andere noch nicht.

Das Kinderbuch Alle da! eröffnet ein Panoptikum unserer vielfältigen Gesellschaft. In kurzen Episoden und liebevoll gestalteten Bildern gewährt es Einblicke in unterschiedliche Sprachen, Religionen und Familienkonstellationen. Gemeinsam mit den Kindern begibt sich Sabine Schramm mit einer außergewöhnlichen Theaterform auf Entdeckungsreise. Auf der Grundlage des Buches und im spielerischen Dialog mit dem jungen Publikum, entwickelt sie Figuren und Geschichten. Wer von den Kindern kann eine zweite Sprache sprechen? Was essen sie am liebsten? Wer ist in Deutschland geboren und wer hat Verwandte, die nicht mehr in Deutschland leben? Alle da! zeigt, was uns unterscheidet und worin wir uns gleichen. Dabei weist es den Kindern einen Weg, offen und neugierig gegenüber dem Anderen zu sein, Lebensgeschichten anzuhören und über die eigenen Traditionen und Werte nachzudenken.