Alte Bekannte - Los geht´s! - Auftakt -Tour 2018 - Wiesbaden Tickets - Wiesbaden, Ringkirche

Event-Datum
Samstag, den 08. September 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
An der Ringkirche 3,
65197 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: RGV Musikproduktionen und Eventgestaltung - Ralf Grefkes (Kontakt)

Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit "B" im Ausweis zahlen den Normalpreis und dürfen eine kostenlose Begleitperson mitbringen. Diese Karten sind unter 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) erhältlich.
Ticketpreise
ab 34,90 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Alte Bekannte

Alte Bekannte – der Bandname ist Programm, denn das sind sie wirklich, fünf alte Bekannte. Ursprünglich waren Dän Dickopf, Nils Olfert und Björn Sterzenbach Teil der populären und landesweit gefeierten A-Cappella Band „Wise Guys“(Jetzt ist Sommer, 2001), die sich im Sommer 2017 sehr zum Bedauern der Fans auflöste. Da sich die drei einfach kein Leben ohne gemeinsame Musik vorstellen konnten, wurde kurzerhand beschlossen, eine neue Formation zu gründen. Zu dem neuen Team stießen Clemens Schmuck und Ingo Wolfgarten hinzu und gemeinsam geben die Jungs bekannte Lieder der Wise Guys, aber natürlich auch ihre neuen Songs zum Besten.

Die Los geht’s- Auftakt Tour 2018

Die selbstgeschriebenen A-Cappella-Songs stammen größtenteils aus Däns Feder – aber natürlich helfen auch die anderen Mitglieder mit beflügelnden Ideen und Inspirationen in der Texterschmiede mit. Auch das klangliche Arrangement der einzelnen Lieder wird von den Fünf gemeinsam bearbeitet, denn nur so können am Ende alle sicher sein, dass die Ergebnisse auch wirklich was fürs Ohr sind! Der Stil der Wise Guys wird also im Großen und Ganzen fortgeführt und man freut sich auf die Freunde von früher.

Ingo Wolfgarten hatte bereits vor den „Alten Bekannten“ Erfahrung in Sachen Musik sammeln können und kennt Gründer Dän durch den ehemaligen Studienkollegen und Tenor der Wise Guys Clemens Tewinkel. Außerdem war er an Projekten bekannter Größen wie der Kelly Family, Gregor Meyle und Bernd Stelter beteiligt. Aber auch Kollege Clemens hat Musik nicht nur im Blut, sondern sogar studiert. Somit gibt es professionellen Zuwachs im Team! Die drei Oldies Dän, Nils und Björn sind gespannt, wie sich die frische Luft auf ihre Musik auswirken wird. Eins ist sicher: es erwartet Euch eine spannende Zeit mit neuen und alten Stimmen, die perfekt harmonieren!

Sichert Euch jetzt Eure Alte Bekannte Tickets für die Los geht’s- Auftakt Tour 2018 und erlebt die fünf Stimmwunder auch in Eurer Nähe live!

(Quelle Text: as | AD ticket GmbH)

Bild: Ringkirche Wiesbaden

Informationen über die Ringkirche in Wiesbaden:
 
Die protestantische Ringkirche in der hessischen Landeshauptstadt wurde in den Jahren von 1892 bis 1894 in neoromanischen Stil errichtet. Der Zwillingsturm der Kirche bildet den westlichen Abschluss der breiten Sichtachse der Rheinstrasse. Die Ringkirche war die erste protestantische Kirche in Deutschland, die nach dem Wiesbadener Programm erbaut wurde, einem Kirchenbauprogramm, dass sich an Martin Luthers Forderungen nach einem "Priestertum aller Gläubigen" orientierte. So entstand ein funktionaler Zentralbau, der bis zum Ende des Ersten Weltkrieges zu einem Vorbild für viele evangelische Kirchenbauten in Deutschland wurde. Die Ringkirche hat bis heute überwiegend seine ursprüngliche Gestalt behalten. Im Jahr 2003 wurde die Ringkirche in Wiesbaden zum Deutschen Nationaldenkmal ernannt.
 
Größe & Kapazität der Ringkirche in Wiesbaden:
 
Die Ringkirche entwickelte sich schnell nach Erbauung zu einem "Dom des Volkes". Sowohl die Gottesdienste, als auch kirchenmusikalische Veranstaltungen wurden gut besucht. Für den Geringverdiener wurde ein qualifiziertes Kulturangebot erstellt und ab dem Jahr 1916 gehörte zu der protestantischen Kirche auch ein Kindergarten. Heute ist die Kirche Heimat der Größten Wiesbadener Gemeinde. Das ganze Jahr über werden zu den Gottesdiensten auch Konzerte veranstaltet, die bis zu 800 Besucher anlocken. Die Kirche verfügt über 1.032 Sitzplätze.
 
So erreichen Sie die Ringkirche in Wiesbaden, Anfahrt & Parken:
 
Mit dem Bus:
Mit der Linie 1 kommen Sie zur Haltestelle "Ringkirche". Auch die Haltestellen "Dreiweidenstraße" und "Eltviller Straße" liegen in unmittelbarer Nähe der Ringkirche.
 
Von der A 66:
Verlassen Sie die Autobahn am Schiersteiner Kreuz. Fahren Sie auf die A643 Richtung Wiesbaden. Sie gelangen auf die Schiersteiner Straße, überqueren geradeaus den II. Ring (Konrad-Adenauer-Ring) und passieren die Geschwindigkeitsüberwachung. Fahren Sie nach links auf den I. Ring (Kaiser-Friedrich-Ring) und Sie sehen linker Hand in wenigen Augenblicken die Ringkirche.
 
Von Mainz:
Fahren Sie auf der Rheinallee auf die A 643 Richtung Wiesbaden, passieren Sie die Rheinbrücke Schierstein und halten Sie sich im eigenen Interesse an die Höchstgeschwindigkeit. Sie gelangen auf die Schiersteiner Straße, überqueren geradeaus den II. Ring (Konrad-Adenauer-Ring) und passieren die Geschwindigkeitsüberwachung. Fahren Sie nach links auf den I. Ring (Kaiser-Friedrich-Ring) und Sie sehen linker Hand in wenigen Augenblicken die Ringkirche. 
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: wikipedia.org)

Ringkirche, Wiesbaden