Amadeus - Schauspiel von Peter Schaffer Tickets - Celle, Schlosstheater

Event-Datum
Samstag, den 15. Mai 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Schlossplatz 1,
29221 Celle
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlosstheater Celle (Kontakt)

Buchungen für:

∙ Einzelplätze,
∙ Rollstuhlplätze
∙ Gruppenbuchungen (ab 5 Personen)
∙ Personen mit Schwerbehindertenausweis

sind nur über die Theaterkasse möglich.

Bei Online-Buchungen oder einer externen Vorverkaufsstelle fallen Vorverkaufsgebühren von 2,00 € pro Ticket an.

Bei Fragen zu Ihrer Buchung kontaktieren Sie bitte die Theaterkasse des Schlosstheaters Celle
Schuhstraße 46
29221 Celle
Telefon: 05141 9050875 / -76
E-Mail: karten@schlosstheater-celle.de
Ticketpreise
von 20,00 EUR bis 36,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Amadeus - Schlosstheater Celle

Gegensätzlicher könnten sie nicht sein: Mozart, das aufstrebende Genie, und Salieri, der renommierte Hofkomponist. Ein Duell auf höchstem Unterhaltungsniveau.

Gerüchte durchfliegen das winterliche Wien des beginnenden 19. Jahrhunderts. In den Kaffeehäusern, in der Oper, am Hof und in der Gosse gibt es nur ein Thema: Antonio Salieri. Sein ganzes Leben hat der Mann der Musik gewidmet. Unter Kaiser Joseph II. ist er zum gefeierten Hofkapellmeister aufgestiegen und doch stets die Tugend in Person geblieben. Kann dieser Antonio Salieri, so wie er es von sich behauptet, tatsächlich der Mörder Mozarts sein?

Am Beispiel der beiden Komponisten und Rivalen legt AMADEUS den Unterschied zwischen bloßem Talent und wahrem Genie offen. Das Stück, mit allen Vorzügen des „Wellmade-Play“ ausgestattet, ist Psycho-Drama und Kriminalgeschichte in einem.

Diese Produktion wurde durch die Corona-Krise unterbrochen. Für alle, die sie nicht sehen konnten, ist diese Wiederaufnahme geplant.

Bild: Schlosstheater Celle

Schlosstheater Celle – zwischen barocker Tradition und moderner Inszenierung
 
Das Schlosstheater Celle ist Europas ältestes regelmäßig bespieltes Barocktheater mit festem Ensemble und seit jeher von besonderer Bedeutung für das kulturelle Angebot der Stadt und Region. 
 
Auf dem Spielplan wechseln sich klassische Stoffe der Literatur, Uraufführungen, zeitgenössische Stücke sowie thematische Stückentwicklungen ab. Hinzu kommen das hochwertige Programm des Kammermusikrings sowie zahlreiche Extras wie Lesungen, Konzertabende, Gesprächsrunden und musikalische Veranstaltungen.
 
Im barocken Schlosstheater kommen pro Spielzeit neun verschiedene Produktionen zur Premiere. Hinzu kommt das jährliche Weihnachtsstück für Schulen und die ganze Familie. Im einzigartigen Innenhof des Celler Schlosses spielt ab der Spielzeit 2014/2015 jedes Jahr eine Sommertheater-Produktion, die auch im August zu sehen ist. Auf den Studiobühnen des Celler Schlosses – dem Malersaal und der Turmbühne – zeigt das Schlosstheater intime Stücke, Lesungen und Inszenierungen für die jüngsten Zuschauer. Darüber hinaus finden im Salon und dem Kaminzimmer des Schlosses Stückeinführungen, Matineen, Publikumsgespräche, Lesungen und Premierenfeiern statt.
 
Seit Anfang 2015 hat zusätzlich die Halle 19 als neue Hauptspielstätte des Jungen Theaters Celle das Programm erweitert. Sie bietet nicht nur einen spannenden Kontrast zum barocken Schlosstheater, sondern auch besonders flexible Nutzungsmöglichkeiten eines modernen Raumtheaters.