Amazonas #3 Tickets - Berlin, Sophiensaele - Kantine

Event-Datum
Samstag, den 01. Juli 2017
Beginn: 21:00 Uhr
Event-Ort
Sophienstr. 18,
10178 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Sophiensaele GmbH (Kontakt)

ERMÄSSIGTE Print@Home-Tickets müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung AN DER KASSE validiert werden, SONST KEINE GÜLTIGKEIT!
Rollstuhlfahrende bitte im Voraus anmelden unter 030-27 89 00 30.
Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern und Schwerbehinderten mit B erhalten freien Eintritt, müssen aber vorab den Veranstalter kontaktieren, damit dieser eine Freikarte reserviert.
Ticketpreise
ab 7,70 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Amazonas #3

Bild: Amazonas #3
Amazonen wurden jene Kriegerinnen genannt, die ihr Territorium selbst verteidigten. Mit Amazonas schuf Claire Vivianne Sobottke eine Plattform, mit der sie unterstützt von einer Stiftung Stipendien an Berliner Künstlerinnen vergibt – außerhalb genderpolitischer Limitierungen. In Amazonas #3 installiert Sheena McGrandles Bounty, ein synästhetischer Raum, in dem Körper und Farbe durch das
Bestehen auf einen radikal langsamen Gestus ausgestellt werden: Ein pastellfarbener Soft Porno, ein langsames Ertrinken. Es folgt ein Gespräch mit Astrid Kaminski und ein DJ Set von Lady Guacha.

IDEE Claire Vivianne Sobottke PERFORMANCE Sheena Mc Grandles and collaborators DRAMATURGISCHE BERATUNG Thomas Schaupp DJ SET Lady Guacha GESPRÄCH, PORTRAIT Astrid Kaminski

© Foto Mathilde Julia Sobottke

Eine Produktion von Claire Vivianne Sobottke in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Mit freundlicher Unterstützung von PSSST Los Angeles und Goethe Institut Deutschland. Dank an Stefan Rusconi.
Bild: Sophiensaele Hochzeitssaal Berlin

Die Sophiensæle sind ein Haus für KünstlerInnen und Publikum, in dem die Begegnung zwischen beiden Gruppen im Mittelpunkt steht. Die wechselhafte Geschichte des Gebäudes und dessen ursprüngliche Bestimmung als Versammlungs-, Weiterbildungs- und Festort ist in der Gebäudearchitektur, an den Wänden und Decken der Räume weiterhin spürbar und schafft einen einzigartigen Rahmen für künstlerische Produktion und Begegnung.
(Foto: Paula Gehrmann )

Sophiensaele - Kantine, Berlin