FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Amplifest
Sichere Dir jetzt Tickets für das Amplifest und sei 2022 live dabei. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Amplifest im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Die dritte Ausgabe des Amplifest am 25 Mai im Café Atlantik.

Mit dabei:
- First Spring
- March
- Marathonmann
- The Detectors

Mit dem Amplifier Magazin haben wir vor fast sieben Jahren ein Onlinemagazin für Sportgitarrenmusik gestartet: Konzertberichte, CD-Reviews, Interviews, Videos, Ticketverlosungen oder News gehören dabei zur Routine. Das Schönste ist und bleibt aber das Livekonzert selbst, denn kein geschriebenes Wort kann dieses Erlebnis ersetzen. Aus diesem Grund haben wir vor drei Jahren unser eigenes „Amplifest“ ins Leben gerufen.

Das Café Atlantik hat bei unserer Leidenschaft für Punkrock, Hardcore und Alternative eine entscheidende Rolle gespielt, denn großartige Bands waren und sind hier stetig zu Gast. Neben Highlights wie Agnostic Front, Beatsteaks, Terrorgruppe, UK Subs, oder No Fun At All bleibt auch die gemeinsame Tour von Lagwagon und No Use For A Name unvergessen. Es ist uns daher eine Ehre, dass wir das Café Atlantik in diesem Jahr mit folgendem Line-Up versehen dürfen:

MARATHONMANN
Wir freuen uns riesig, euch Marathonmann als Headliner präsentieren zu dürfen! Die Münchner hatten sich bereits 2012 mit ihrem Song „Die Stadt gehört den Besten“ unsere Aufmerksamkeit ergaunert, und auch die Ohren vieler weiterer Fans erreicht. Seit dem kreuzt die Band regelmäßig unsere Playlists. Im letzten Jahr kam die neuste Platte „Die Angst sitzt neben dir“, die direkt auf Platz #41 in den deutschen Albumcharts eingestiegen ist, doch irgendwas hat immer gefehlt: Ein Konzert in Freiburg! Zum Glück ändert sich das nun mit dem Amplifest am 30. April! Spiel, Satz und Sieg, oder wie Marathonmann sagen würden: Schachmatt.


THE DETECTORS
Wir lassen sie raus: The Detectors! Viel Melodie, viel Punkrock und noch mehr Herz werden die Kieler mit ans Amplifest bringen! Bereits zwei Mal konnten wir die Band für unsere Konzertberichte unter die Lupe nehmen und freuen uns riesig auf die dritte Runde. Demnächst gibt’s dann auch neue Mucke, die Single „ DICIOTTI DILEMMA?!“ steht für Ende Februar in den Startlöchern! Bis dahin gibt’s den Klassiker „Let Me Out“ auf die Ohren.


MARCH
Was macht man, wenn man sich nicht entscheiden kann, ob man The Distillers, The Bronx oder John Coffey cooler findet? Richtig, man verpflichtet March fürs Amplifest! Der Vierer rund um Sängerin Fleur van Zuilen strotzt nur so vor rotzigem Rock’n’Roll mit großzügiger Punkkante, wird für die eine oder andere Bierdusche sorgen und vereint das Beste aus den genannten Bands auf einer Bühne. Hier wird nicht kopiert, hier wird vorgelegt. Da im März das neue Album der niederländischen Combo bei unseren Kumpels von Uncle M erscheint, wird’s wohl auch ein paar neue Songs geben, Jackpot! Wir freuen uns riesig auf die erste March-Show in Freiburg!


FIRST SPRING
Support your local scene! Ein Amplifest ohne Band aus der Region ist natürlich undenkbar. Deshalb freuen wir uns, dass First Spring den Abend eröffnen werden. Die Combo aus Freiburg/Lörrach feiert 2020 Jubiläum: Stolze 10 Jahre und weit über 100 Shows haben die Musiker bereits auf dem noch jungen Buckel. Erst im September des letzten Jahres erschien ihr neues Album „Of Hope And Despair“, Vorbilder wie Anti-Flag oder Rise Against sind dabei unverkennbar. Trotzdem machen First Spring ihr eigenes Ding, verpacken melodischen Punkrock mit energischen Shouts und vor allem mit der richtigen Message: NO SEXISM, NO HOMOPHOBIA, NO RACISM, NO FACISM. Zitat Ende.