An den Rändern der Welt Tickets - Erlangen, Heinrich-Lades-Halle

Event-Datum
Samstag, den 20. November 2021
Beginn: 11:00 Uhr
Event-Ort
Rathausplatz,
91052 Erlangen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Fernweh Festival - Dr. Heiko Beyer, Holger Fink & Joachim Gotschy GbR (Kontakt)

Die Ermäßigung gilt für Schüler ab 13 Jahren & Studenten, Inhaber eines VGN Verbundpasses, sowie Inhaber eines Erlangen Passes (Nachweis wird am Einlass kontrolliert).

Bei Personen, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, ist der Eintritt für die Begleitperson frei.("B" im Behindertenausweis) Buchungen für Rollstuhlfahrer bitte ganz links oder ganz rechts Außen durchführen, da ein Stuhl entnommen werden muss! Buchungen für Rollstuhlfahrer am Mittelgang sind auf Grund der Fluchtwege nicht zulässig.Die Freikarte kann nur an stationären Vorverkaufsstellen gebucht werden und erfordert...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 14,00 EUR bis 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Fernweh Festival Erlangen
Der bekannte Naturfotograf und Umweltaktivist Markus Mauthe - vielen Erlangern bekannt durch seinen Auftritt bei den "Jägern des Lichts" ist zurück mit einer neuen fesselnden Multivision! Über vier Kontinente hinweg und in mehr als 20 Ländern unterwegs, dokumentierte der Fotokünstler drei Jahre lang die Vielfalt und Schönheit Indigener Kulturen. Im Fokus stehen die Geschichten hinter den Bildern. Denn die Menschen und deren Lebensräume werden massiv durch Umweltzerstörungen und den Folgen der Klimaveränderungen bedroht. Im November steht dann Markus live auf der Bühne der Erlanger Heinrich-Lades-Halle und zeigt seine atemberaubenden Aufnahmen auf der riesigen 13-Meter-Leinwand.

Magische Momente, extreme Erfahrungen und beeindruckende Bilder von mehr als zwanzig unterschiedlichen Indigenen Völkern könnt Ihr in Markus Mauthes neuen multimedialen Live-Show erwarten. Inhaltlich beschäftigt sich der Naturfotograf diesmal auf sensible Weise mit Menschen, die lange Zeit fernab westlicher Einflüsse und industrieller Bedrängung gelebt haben. Inzwischen sind diese Kulturen jedoch im Wandel begriffen: ihre Lebensräume werden massiv bedroht - durch Abholzung, Überfischung, Staudämme, die Suche nach Öl, Gas und anderen Rohstoffen, Plantagenwirtschaft und zunehmend durch die Folgen der Klimaveränderungen.

In seiner Bildersprache geht es Markus Mauthe darum, die Würde und Schönheit der Menschen festzuhalten, um ein Bewusstsein für den Wert dieser uralten Kulturen zu wecken. Wer für den Schutz des Klimas- und für den Erhalt ihrer Lebensräume streitet, hilft den bedrängten Kulturen, ihre Identität zu wahren.

In seinen Aufnahmen versteht es Markus Mauthe meisterlich, charakteristische Landschaften, kulturelle Eigenheiten der Menschen und besondere Stimmungen einzufangen. Fotografien werden zu Kunstwerken, filmische Sequenzen zu fesselnden Abenteuergeschichten. Kommt mit auf Markus´ Reisen azu den Rändern der Welt!