An der Arche um acht - von Ulrich Hub Tickets - Celle, Schlosstheater

Event-Datum
Sonntag, den 20. Mai 2018
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Schlossplatz 1,
29221 Celle
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlosstheater Celle (Kontakt)

Buchungen für GRUPPEN, ROLLSTUHLPLATZ und Personen mit SCHWERBEHINDERTENAUSWEIS sind nur über die Theaterkasse, Tel. 05141 9050875 / -76 möglich.
SCHÜLER/STUDENT/AZUBI: Bitte halten Sie den Ermäßigungsnachweis beim Einlass bereit.
Bei Online-Buchungen fallen externe Vorverkaufsgebühren von EURO 2,00 pro Ticket an. Die Karten sind generell vom Umtausch und der Rücknahme ausgeschlossen.
Ticketpreise
von 16,00 EUR bis 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: An der Arche um Acht - Schlosstheater Celle
Drei Pinguine sind streitlustig, aber auch dicke Kumpels, denen schnell langweilig wird. Bei ihren Streitereien kommen sie auch auf die Frage, wer oder was Gott ist. Sieht er alles? Bestraft er einen, wenn man was Schlechtes getan hat? Einer der Pinguine watschelt beleidigt davon, weil ihm das Gerede von einem strafenden Gott Angst macht. Gerade da kommt die Taube und drückt den beiden anderen Pinguinen ein Ticket für die Arche Noah in die Hand. Können sie ihren Freund zurücklassen? Was passiert auf der Arche, wenn bemerkt wird, dass sie zu dritt sind, obwohl nur zwei Tiere jeder Art zugelassen sind? Und sie fragen sich, warum der Service auf dieser Kreuzfahrt so miserabel ist.

Ulrich Hub gelingt das Kunststück, große Fragen der Menschheit und Religiosität mit clownesken Pinguinen so treffend zu erzählen, dass es für junge Zuschauer*innen verständlich und gleichzeitig ein Riesenspaß ist, an dem auch Erwachsene Gefallen finden. Familientheater vom Feinsten!

(Quelle Text und Bild: www.schlosstheater-celle.de)
Bild: Schlosstheater Celle

Schlosstheater Celle – zwischen barocker Tradition und moderner Inszenierung
 
Das Schlosstheater Celle ist Europas ältestes regelmäßig bespieltes Barocktheater mit festem Ensemble und seit jeher von besonderer Bedeutung für das kulturelle Angebot der Stadt und Region. 
 
Auf dem Spielplan wechseln sich klassische Stoffe der Literatur, Uraufführungen, zeitgenössische Stücke sowie thematische Stückentwicklungen ab. Hinzu kommen das hochwertige Programm des Kammermusikrings sowie zahlreiche Extras wie Lesungen, Konzertabende, Gesprächsrunden und musikalische Veranstaltungen.
 
Im barocken Schlosstheater kommen pro Spielzeit neun verschiedene Produktionen zur Premiere. Hinzu kommt das jährliche Weihnachtsstück für Schulen und die ganze Familie. Im einzigartigen Innenhof des Celler Schlosses spielt ab der Spielzeit 2014/2015 jedes Jahr eine Sommertheater-Produktion, die auch im August zu sehen ist. Auf den Studiobühnen des Celler Schlosses – dem Malersaal und der Turmbühne – zeigt das Schlosstheater intime Stücke, Lesungen und Inszenierungen für die jüngsten Zuschauer. Darüber hinaus finden im Salon und dem Kaminzimmer des Schlosses Stückeinführungen, Matineen, Publikumsgespräche, Lesungen und Premierenfeiern statt.
 
Seit Anfang 2015 hat zusätzlich die Halle 19 als neue Hauptspielstätte des Jungen Theaters Celle das Programm erweitert. Sie bietet nicht nur einen spannenden Kontrast zum barocken Schlosstheater, sondern auch besonders flexible Nutzungsmöglichkeiten eines modernen Raumtheaters.

Schlosstheater, Celle