Andrea Bongers - Neues Programm Tickets - Osnabrück, Lagerhalle Spitzboden

Event-Datum
Freitag, den 15. März 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Rolandsmauer 26,
49074 Osnabrück
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Lagerhalle Osnabrück (Kontakt)

Ticketpreise
ab 21,80 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Andrea Bongers

Schauspielerin, Musicaldarstellerin und Kabarettistin Andrea Bongers wurde 1965 geboren und machte in den achtziger Jahren erste Theatererfahrungen. Mit dem musikalischen und komödiantischen Ensemble Aprillfrisch – MäGäDäm arbeitete sie zunächst an Musicals mit, die an Schmidts Tivoli-Theater in Hamburg aufgeführt wurden. Diese verhalfen ihr auch 1999 zum Durchbruch, sodass sie dem Puppenspielerteam der Sesamstraße beitrat – den Sesamstraßenfans dürfte sie deshalb eher bekannt sein unter den Namen Finchen, Feli Filu und Gustav. Es folgten weitere Auftritte in diversen Fernsehserien und -shows, darunter Hallo Spencer, Eine Nacht mit Frett Schneider, Playhouse Disney und Eine Möhre für zwei.

Doch auch mit Bühnenprogrammen ist Andrea Bongers unterwegs, z.B. mit Lappen weg, die sie u.a. in Kollaboration mit Gerburg Janke, Carmela de Feo und Patrizia Moresco auf die Beine gestellt hat. Ihre Eigenproduktion Schuh-Mädchen-Report mit Katie Freudenschuss war ein voller Erfolg und von 2010 bis 2014 auf deutschen Bühnen zu sehen.

Andrea Bongers Termine 2018/19

Auch in diesem Jahr ist Andrea Bongers mit ihren Programmen aktuellen Programmen In Bis in die Puppen geht es um Erfahrungen als Pädagogin, Mutter, erste und zweite Frau, als Musikerin und natürlich als Puppenspielerin der Sesamstraße. Das alles ungeschönt und absolut authentisch, begleitet von Christopher Noodt von den Ohrbooten. Freuen Sie sich auf satirische Songs und eine hinreißend-hintergründige Puppencomedy!

Oder haben Sie mehr Lust auf Andrea Bongers‘ neue Puppe? Dann lernen Sie Uwe Sattmann kennen, den misogynen Journalisten aus dem Programm Gebongt – Die BONGERS kommt zurück!
Bild: Lagerhalle Osnabrück

Schon seit den 70er Jahren wird in der Lagerhalle Osnabrück nichts mehr deponiert.
Stadt Eisenträgern reihen sich inmitten der historischen Altstadt nunmehr einzigartige Kulturveranstaltungen aneinander.

Die Lagerhalle gilt als kulturelles Zentrum der Stadt und ermöglicht ein abwechslungsreiches Programm. Zu den Darbietungen zählen unter anderem Auftritte aus Kabarett, Theater, Vortrag, Literatur, Musik und Filmkunstkino.
Die Lagerhalle Osnabrück lanciert die politische und kulturelle Bildung, bietet Seminare, Projekte, Kreativangebote und offene Werkstätten.
Das alles passiert in hohem Grad durch den Einsatz von Ehrenamtlichen.
Neben Sozialbewusstsein wird auch Nachhaltigkeit ganz groß geschrieben. Mit der Wiederverwertung von Regenwasser und der Nutzung von Solarenergie versucht die Lagerhalle sich möglichst umweltschonend zu verhalten.

Jährlich besuchen über 160.000 Besucher eine der 500 Veranstaltungen.

In der Region hat der Verein viele langjährige Fans die regelmäßig Veranstaltungen besuchen.
Für Konzerte bekannter Stars nehmen Gäste allerdings auch weite Anreisen in Kauf, um die Shows in diesem einzigartigen, individuellen Ambiente erleben zu können.
In der Lagerhalle gilt: bunt ist immer besser! Und so trifft man hier auf ein herzliches Miteinander von Menschen jeder Altersklasse, Herkunft, Religion und sozialer Schicht.
(Foto: Dirk Egelkamp)