Bild: Andrew "The Bullet" LauerBild: Andrew "The Bullet" Lauer
Andrew "The Bullet" Lauer Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Andrew "The Bullet" Lauer mit seinem unvergleichlichen Bassspiel im Rahmen der Tournee 2018. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Andrew "The Bullet" Lauer

Wer Andrew Lauer hört, wird es kaum glauben, dass dieser erst 2005 mit dem Bassspiel begonnen hat. Denn quasi über Nacht hat er sich zu einem der besten Bassisten der Welt katapultiert. Nachdem wir „The Bullet“ in den letzten Jahren mit unzähligen Künstlern auf den Bühnen der Welt erleben durften, hat Andrew nun endlich sein heiß ersehntes Debüt-Album „My BASS Souls“ veröffentlicht und ist damit auch auf Tour.

„Dieses Album soll alle Erwartungen übertreffen“, das hat sich Andrew Lauer fest vorgenommen, als er Anfang dieses Jahres mit den Studioarbeiten begonnen hat. Egal ob aktiver Musiker oder nur Zuhörer, egal ob Rock-, Jazz-, Funk-, Soul- oder Gospelfan, für jeden ist garantiert etwas auf dem Album dabei! Die Vielfältigkeit eines Andrew Lauers ist auf diesem Album zu 100 % erkennbar, dennoch bleibt der rote Faden des „Bulletgrooves“ erhalten.

Nicht nur am Instrument zeigt er sein Können, sondern auch gesanglich ist er ein Meister seines Faches.
Beim Instrumental-/Gesangsstück „Alone in a waiting room“ hat er einen gewaltigen Gospelchor eingesungen und herausragende Scat-Gesangslinien „abgefeuert“. Da kommt schnell ein „Afrika-" oder „König der Löwen-Feeling“ auf, obwohl der Song nur aus verschiedenen Bässen, Piano, Drums & Gesang besteht. Für "Stew´s Groove“ hat Andrew u. a. zwei Starmusiker aus Italien, Andrea Innesto (Saxophon) & Pippo Guanera (Hammond Orgel), gewinnen können, die großartige Arbeit geleistet haben.
Ein weiterer Song, "If you want", spiegelt das Lebensmotto des Künstlers wieder. Die Message ist ganz klar: Wenn du etwas erreichen willst, musst du es einfach tun, gib 100 %, dann wird dein Wunsch auch in Erfüllung gehen! Auch hier sind neben „The Bullet´s“ unvergleichlichem Bassspiel nur wenige Instrumente und sein gesangliches Talent zu hören.

Man könnte meinen, etwas vermissen zu müssen, tut man aber nicht!