Bild: Andy Fairweather Low & The Lowriders
Andy Fairweather Low & The Lowriders Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Andy Fairweather Low & The Lowriders  im Rahmen der Tour 2016. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Und er macht es nochmal! Andy Fairweather Low wird mit seinen Low Riders auch in diesem Jahr den Bahnhof rocken. Freuen wir uns auf ein weiteres musikalisches Highlight im Bahnhof.

Andys Fairweather Lows Karriere bildet einen (nicht unwichtigen) Teil der britischen Rockgeschichte ab. In Cardiff geboren, machte Andy bereits in den 1960ern mit seiner Band Amon Corner von sich reden. Die Teenieband platzierte insgesamt sechs große Hits in den Charts, von denen (If Paradise is) Half As Nice in zahlreichen Ländern bis an die Spitze der Hitlisten stieg.
Als Amon Corner auseinandergingen, etablierte sich Andy Fairweather Low als erfolgreicher Solokünstler: Er verstand es immer wieder, spannende und erfolgreiche Kooperationen mit bekannten und unbekannten Künstlern zu nutzen, um seinen musikalischen Horizont zu erweitern. 1975 feierte er einen weiteren internationalen Superhit: Wide Eyed and Legless. Kooperationen waren es dann auch, die ihn über die folgenden Jahre zu einem der meistbeschäftigten Musiker überhaupt machten. Auf dem Album Who Are You von The Who ist er zu hören, Eric Claptons Band begleitete er länger als zehn Jahre lang und auch mit George Harrison, Roger Waters und Bill Wyman’s Rhythm Kings stand er sowohl im Studio als auch auf der Bühne. Unvergessen für alle Ewigkeit: Andy Fairweather Low als Sideman von Eric Clapton beim des MTV-Unplugged-Konzert (u. a. mit Tears in Heaven).

Mit den Low Riders hat Andy eine Gruppe von Musikern um sich versammelt, die in dieser Konstellation einzigartig sein dürfte. Paul Beavis an den Drums, Nick Pentelow am Saxofon und David Bronze am Bass - alles Koryphäen an ihren Instrumenten und Meister ihres Fachs.