Angela Winkler liest Rose Ausländer und Selma Merbaum Tickets - Gschwend, bilderhaus Gschwend

Event-Datum
Samstag, den 10. März 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Brunnengäßle 4,
74417 Gschwend
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: bilderhaus e.V. (Kontakt)

Keine Ermäßigungen
Ticketpreise
ab 18,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Angela Winkler
Wie Paul Celan wurden auch Rose Ausländer und Selma Merbaum in Czernowitz geboren. Von der ethnischen Vielfalt des alten Galizien ist in der Stadt heute nichts mehr übrig geblieben. Und so verbindet die beiden großen Dichterinnen nicht nur der gemeinsame Geburtsort - sondern auch ihr jüdisches Schicksal. Beide haben in jeweils nur sehr kurzen Phasen ihres Lebens schreiben können. Selma Merbaum als junge Frau, in den wenigen Jahren vor ihrer Deportation. Betörende, impressionistische Liebeslyrik. Rose Ausländers bedeutende Werke dagegen sind erst im hohen Alter entstanden, nach Jahrzehnten der Flucht. In ihren Gedichten finden sich die "eingebrannten Jahre" der Schoa als Metatext wieder. Aber auch die "Glücksmomente" haben Spuren hinterlassen. Es gibt keine bessere Besetzung für diese beiden Lyrikerinnen als die wunderbare Schauspielerin Angela Winkler. Als „Katharina Blum“ in Volker Schlöndorffs Kino Klassiker hat sie sich in das Gedächtnis der Nation gespielt, an der Schaubühne unter Peter Stein begann im Jahr 1971 ihre große Theaterkarriere. Ihr musikalischer Partner, Valentin Butt, ist in Sankt Petersburg geboren, seit seinem Studium an der Hochschule für Musik Berlin arbeitet er regelmäßig an den großen Bühnen. Hilde Domin gestand einmal, die Gedichte Selma Merbaums, die „so rein, so hell und so bedroht seien“, „weinend vor Aufregung“ gelesen zu haben. Das schmale Werk der jungen Autorin gehört neben der Lyrik Rose Ausländers zur Weltliteratur.

bilderhaus Gschwend, Gschwend