Anna Ulaieva: Wanderschaft durch die Jahrhunderte - Werke von Johann Sebastian Bach bis Pjotr Tschaikowski Tickets - Kassel, Ballhaus im Bergpark Wilhelmshöhe

Event-Datum
Sonntag, den 04. August 2019
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Schlosspark 5,
34131 Kassel
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Museumslandschaft Hessen-Kassel (Kontakt)

Personen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis) und Rollstuhlfahrer bezahlen den Normalpreis und dürfen eine Begleitperson kostenlos mit zur Veranstaltung bringen. Die Begleitperson benötigt kein eigenes Ticket.
Ticketpreise
ab 15,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kultur unterm Kronleuchter
Anna Ulaieva

Die ukrainische Pianistin Anna Ulaieva wurde in Russland geboren und lebt nun in Österreich. Anna erhielt bereits mit 5 Jahren Instrumentalunterricht für Geige und Klavier und errang auf beiden Instrumenten Wettbewerbspreise für begabte Kinder. Im Alter von 11 Jahren entschied sich Anna für das Klavier als Hauptinstrument und erhielt Klavierunterricht bei Prof. Nina Naiditsch auf dem auf Musik spezialisierten Gymnasium für begabte Kinder „M.V. Lysenko“ in Kiew (Ukraine). Anschließend studierte sie Klavier an der „Tchaikovsky National Academy of Music“ in Kiew bei Yuri Kot und absolvierte mit Auszeichnung. Als Laureat des Programms „New Names of Ukraine“ wurde ihr Ausnahmetalent durch ein Stipendium, verliehen durch den Präsidenten der Ukraine, gewürdigt. Ab 2009 vervollkommnete sie ihr Klavierstudium an der Kunstuniversität Graz (Österreich) bei Prof. Milana Chernyavska und absolvierte 2017 ebenfalls mit ausgezeichnetem Erfolg.
Anna Ulaieva ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Ihr bislang größter Erfolg ist der 1. Preis beim „Malta International Piano Competition 2018“. Bei der größten Wettbewerbsserie der Welt traten über 720 Pianisten aus mehr als 70 Nationen an um das größte Preisgeld der Wettbewerbsgeschichte zu gewinnen (1. Preis 100.000€). Ein weiterer Meilenstein war der 1. Preis und Gewinn eines Blüthner Grand Pianos beim Blüthner Golden Tone Award 2013.
Weitere Wettbewerbserfolge sind A. Scriabin Piano Competition Grosseto (2. Preis, 2018), German Piano Open Berlin (1. Preis, 2017), Brahms Klavierwettbewerb Detmold (1.Preis, 2017), Isidor Bajic Piano Memorial Competition (2. Preis, 2016), Josef Dichler – Klavierwettbewerb (1. Preis 2011), Jeune Talents (1. Preis 2011) sowie Martha Debelli-Wettbewerb in den Kategorien Klavier-Solo und Kammermusik-Klavierquartett in Graz (1. Preis 2009,2011,2013).
Als Solistin debütierte Anna Ulaieva bereits im Jahre 2001 in Kiew mit dem Philharmonischen Orchester der Ukraine. Seitdem tritt sie regelmäßig mit namhaften Orchestern auf, wie z. B. im Grazer Stefaniensaal mit dem Klavierkonzert Nr. 1 (d-moll) von Johannes Brahms, dem Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks mit dem Klavierkonzert Nr. 2 (f-moll) von Frederic Chopin oder dem Nationalen Symphonie Orchester der Ukraine mit dem Klavierkonzert Nr. 1 (b-moll) von Peter Tschaikowski. Anna Ulaieva ist auch häufig Gast bei verschiedenen Festivals. Neben all diesen Aktivitäten tritt Anna Ulaieva mit Solo-Recitals und Kammerkonzerten in der Ukraine, Serbien, Polen, Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Liechtenstein, in der Schweiz, Japan, Armenien, Kasachstan und Österreich an die Öffentlichkeit. Seit 2015 leitet Anna Ulaieva die Hochbegabten- und Vorbereitungsklasse Klavier an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. 2016 gründete Anna Ulaieva den Meisterkurs für Kinder und Jugendliche „Gifted in Music“ Kapfenberg (www.giftedinmusic.at) mit und steht diesen als künstlerische Leiterin vor.
Bild: Schloss Wilhelmshöhe

Das Schloss Wilhelmshöhe in Kassel wurde Ende des 18. Jahrhunderts unter Landgraf Wilhelm IX erbaut und ist umgeben vom idyllischen Bergpark Wilhelmshöhe. Nachdem der Mitteltrakt des Schlosses im zweiten Weltkrieg von einer Bombe zerstört wurde, baute man den Teil neu auf und gestaltete ihn zu einem Kunstmuseum um.

Heute beinhaltet das Schloss mehrere Galerien und Sammlungen: Die Gemäldegalerie Alte Meister enthält eine beeindruckende Sammlung von rund 500 Gemälden der europäischen Malerei von der Spätgotik bis zum Klassizismus. In der Antikensammlung befinden sich etwa 800 Exponate aus dem Mittelmeerraum und die Graphische Sammlung beherbergt über 60 000 Aquarelle, Bleistiftskizzen und zahlreiche weitere druckgraphische Arbeiten. Ein besonderer Blickfang ist der Weißensteinfügel, dessen historische Einrichtung den Zweiten Weltkrieg fast unversehrt überstanden hat. Lassen Sie die beeindruckenden Ausstellungen im Schloss Wilhelmshöhe in Kassel auf sich wirken und sichern Sie sich jetzt Tickets! (Quelle Text: im | AD ticket)