Annette Pehnt - Alles was Sie sehen ist neu Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Event-Datum
Donnerstag, den 26. November 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schöne Aussicht 2,
60311 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V. (Kontakt)

Ermäßigungspreis für Mitglieder, Schüler, Azubis, Studierende, Frankfurt-Card-Inhaber und Schwerbehinderte (ab 50 % MdE). Bitte die Ermäßigungsberechtigung zur Veranstaltung unaufgefordert vorzeigen.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Rollstuhlfahrer erhalten ermäßigten Eintritt, die Begleitperson erhält freien Eintritt – um vorherige Anmeldung unter 069 – 75 61 84 0 oder info@literaturhaus-frankfurt.de wird gebeten.
Ticketpreise
von 5,00 EUR bis 12,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Literaturhaus Frankfurt - Livestreams
Donnerstag 26.11.20 / 19.30 h / Tickets: 12 / 8 Euro
Annette Pehnt: Alles was Sie sehen ist neu
Moderation: Christoph Schröder (freier Kritiker)

Ich sehe was, was Du …
„Man sieht nur, was man weiß.“ Mit diesem Goethe-Zitat haben DuMont-Reiseführer immer ein gutes Geschäft gemacht. Reisen ist durch die Erfahrung einer Pandemie einmal mehr heikel geworden. Hier hinein trifft Annette Pehnts neuer Roman, für den sie mit dem Rheingau-Literaturpreis geehrt wird. Ein Buch, das die westlichen Wahr- und Weisheiten an ein Ende führt, lobt die Jury. Es ist ein Reiseroman, fast in romantischer Tradition. Doch es geht um hochentwickelten Tourismus in einem autoritären Staat. Und wie in jedem guten Buch geht es um verschiedene Blickachsen, die sich daraus ergeben. Unser Blick auf uns als Reisende, All-Inclusive-Entdecker. Und unser Blick auf die, die bereist werden, die angeschaut, abgelichtet werden, die ein Auskommen aus diesen Blicken gemacht haben. „Alles was Sie sehen ist neu“ liegt im Piper Verlag vor. Das Gespräch mit der Autorin führt der Kritiker Christoph Schröder.

Foto: © Peter von Felbert
Bild: Literaturhaus Frankfurt

Wer Bücher liebt, weiß, dass alles an ihnen aufregend ist. Ihre Geschichten, ihre Autoren, ihre Entstehung und die Menschen, für die sie geschrieben sind. Im Literaturhaus Frankfurt kommt alles zusammen! Hier, in der wiedererrichteten Alten Stadtbibliothek dreht sich alles darum, dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen auf unterhaltsame, inspirierende Weise in bester Atmosphäre vorzustellen. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten. Dafür finden sich im Programm wie am Haus viele Formen, Formate, Reihen, Schwerpunkte und Interessengruppen. Es gibt Lesungen, Diskussionen, Tagungen, Partys und Performances. Wer still liest, folgt einem Autor. Wer ins Literaturhaus geht, trifft ihn auch. Das Publikum des Literaturhauses ist dabei wie die Bücher selbst: vielschichtig und vielseitig.
(Foto: Literaturhaus Frankfurt / ©Sebastian Schramm)