FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Arabella Steinbacher und Igor KamenzBild: Arabella Steinbacher und Igor Kamenz
Arabella Steinbacher und Igor Kamenz Tickets jetzt im Vorverkauf sichern und 2023 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Glücksfall – Bei den Albert Konzerten ist er ein gerngesehener Gast: Der „Wunderpianist“ (Süddeutsche Zeitung) Igor Kamenz, der Freiburg und sein Umfeld zu seiner Heimat gemacht hat. 2014 erlebte man daher im ausverkauften Konzertsaal der Musikhochschule auch das Debüt seines Zusammenspiels mit Geigen-Star Arabella Steinbacher. Und schon damals war Prokofjew mit von der Partie, dessen 1. Violinsonate „eine Sternstunde der Kammermusik, die man sich im Kalender rot anstreichen sollte“ beflügelte (Alexander Dick, Badische Zeitung). Prokofjews 2. Violinsonate entstand zunächst als Flötenwerk, erhielt ihre heute bekannte Gestalt aber dank prominenter Bitte – vonseiten des begeisterten David Oistrach. Große Tradition trägt nicht nur das Programm dieses Konzertabends, sondern auch die Stradivari „ex Benno Walter“ in sich, die nach dem Virtuosen Joseph Szigeti nun seit 2021 in den Händen von Arabella Steinbacher liegt.

Programm:
Debussy, Sonate für Violine und Klavier g-Moll L 140
Brahms, Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 A-Dur op. 100
Pärt, Fratres
Prokofjew, Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 D-Dur op. 94b

Arabella Steinbacher, Violine
Igor Kamenz, Klavier