Bild: Auf ein Neues - Hochschwarzwald Tourismus GmbHBild: Auf ein Neues - Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Jetzt Tickets für das Theaterstück Auf ein Neues im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Die alleinerziehende Powerfrau Catherine (M. Kracht) hat eine beachtliche Karriere gemacht. Weniger erfolgreich ist sie als Mutter: Ihre aufmüpfige 14-jährige Tochter Sarah (E. Henrici) fühlt sich vernachlässigt und unterdrückt. Am Heilig Abend stolpert Catherine über den abgerissenen Penner Michel (D. Morgenroth), der sich vor der Kälte in das Treppenhaus geflüchtet hat, und wirft ihn erbarmungslos wieder hinaus. Sarah ist empört. Sie beschimpft ihre Mutter als herzloses Monster, das zu keiner Liebe geschweige denn Nächstenliebe fähig sei; worauf Catherine den Clochard kurzerhand einlädt, Weihnachten gemeinsam mit ihr und ihrer Tochter zu feiern. Schließlich ist es ja das Fest der Liebe!

Als Catherine versucht, dem heruntergekommenen Michel, der einmal Informatiker war, zu helfen und wieder in die Geschäftswelt zu integrieren, bemerkt sie, dass nicht so sehr Michel, sondern sie selbst durch die Begegnung mit der völlig gegensätzlichen ebenseinstellung 
verändert wird. Antoine Rault, der zu den interessantesten und erfolgreichsten französischen Theaterautoren gehört, zeigt in dieser durch die vielschichtig gezeichneten Charaktere und geschliffenen Dialoge bestechenden Komödie, wie man durch eine unerwartete Begegnung etwas über sich selbst lernen kann.