FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.

Ausbilder Schmidt - Die Lusche im Mann Tickets - Hildesheim, Kulturfabrik Löseke

Event-Datum
Samstag, den 29. Mai 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Langer Garten 1,
31137 Hildesheim
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: KulturFabrik e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Rentner*innen, Menschen mit Schwerbehinderung (bei Merkzeichen B im Ausweis auch deren Begleitperson) und Erwerbslose. Schüler*innen, Studierende mit Kulturticket, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstler*innen mit entsprechenden Ausweisen.
Ticketpreise
ab 18,60 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ausbilder Schmidt
Weltweit hat das Luschen-Virus zugeschlagen! Die Männer verweichlichen zusehends. Dies wissen wir spätestens seit der "Männergrippe". Eben noch im Garten Holz gehackt bei Minus 20 Grad, zack "Männergrippe" und man hört tagelang ein leises Gejammere oder ein röchelndes "Mutti, Mutti hilf mir, ich sterbe".
Ja klar, die Zeiten ändern sich. Früher ging der Mann zur Jagd und das war es und reichte auch !
Heute muss er alles können: männlich aussehen, sensibel sein, zuhören können, Müll trennen, kochen, putzen, Baby wickeln, gebildet und belesen, Ikea Möbel aufbauen, und ja, Geld verdienen soll er auch noch und klagen soll er dabei natürlich nicht (was er allerdings in Form von Selbstgesprächen macht)!
Klar ! Der Mann muss mit seinen Aufgaben wachsen, aber er darf eben nicht das verlieren, was ihn ausmacht und wofür ihn die Frauen (und natürlich auch ein paar Männer) lieben: männlich sein ! Lange auf dem Klo sitzen, Zahntuben auflassen, sich mal prügeln, Bier trinken, im Keller seinen Hobbies nachgehen, grillen und einfach mal nicht reden müssen! Herrlich, der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch daran.
Aber wie halte ich als Mann die Balance zwischen "ja Schatz ich mach das ja alles" und "Grmpffffppfff"? Wie komme ich als Frau mit einer Oberlusche klar und kitzle das bisschen Männlichkeit aus ihm heraus?
Fakt ist, der Luschen-Virus bleibt ein Leben lang im Körper, aber man kann damit leben. Sehr gut sogar. Und es gibt einen, der es uns vorleben kann: Ausbilder Schmidt, DER ERLÖSER. Ausbilder Schmidt, der Reine, Ausbilder Schmidt, die Anti Lusche! Wer sich tagtäglich beim Bund mit Luschen, Warmduschern und Waldorfschülern rumärgern muss, der weiss was zu tun ist.

Ausbilder Schmidt in seinem neuem Comedy Programm gibt auf humorvolle Art und Weise viele Tipps, Anregungen und Lebensweisheiten. Und er verrät wo die Lusche in ihm steckt und wie er sich selber entluscht hat! Da bleibt kein Auge trocken, vergessen sie bitte Ihre Taschentücher nicht!
Bild: Kulturfabrik Löseke Hildesheim

Informationen zur Kulturfabrik Löseke in Hildesheim:
 
In der großen Halle mischt gerade ein Jongleur Geschicklichkeit mit Comedy und Artistik. Zwei Etagen weiter oben übt eine Gruppe neue Tangoschritte ein. Zeitgleich wird in der Loretta für ein Hardcore-Konzert aufgebaut. Im Buffo trifft sich eine freie Theatergruppe zur Probe. Das alles passiert in einem Haus. Ein ganz normaler Tag in der Kulturfabrik Löseke. Entsprechend lautet der aktiv gelebte Slogan: „Hier steckt Soziokultur drin". Dieser kurze Satz bringt auf den Punkt, was in und um das einzige soziokulturelle Zentrum Hildesheims geschieht. Seit der Gründung im Jahr 1992 wird hier Kultur und Gesellschaft erfolgreich auf einen Nenner gebracht.
 
Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Kulturfabrik Löseke in Hildesheim:
 
Die Kulturfabrik als Veranstaltungszentrum freut sich über eine kontinuierlich wachsende Beliebtheit bei Alt und Jung. Beleg dafür sind jährlich über 700 Veranstaltungen – vom Clubevent über Konzerte bis hin zu Festivals und Ausstellungen. Gemäß der ideellen Ausrichtung spricht dieses Programm keine abgesteckte Zielgruppe oder bestimmte Szene an. Das besondere Augenmerk liegt auf der Qualität und Individualität der nationelen und internationelen Künstler. Die komplette Programmgestaltung unterliegt dem Austausch zwischen den Profis der Kulturfabrik und engagierten Bürgern. Viele sammeln hier erste und grundlegende Erfahrungen im Veranstaltungsbereich. Als Vorzeigeprojekt ist, neben vielen anderen, der Club VEB zu nennen. Seit 15 Jahren organisiert die Initiative jeden Mittwoch Konzerte – der Eintritt ist immer frei. Stattdessen geht traditionell der Hut durch die Reihen. Alle „Club-VEBler" arbeiten aus Prinzip ehrenamtlich.
 
So erreichen sie die Kulturfabrik Löseke in Hildesheim:
  
Auto aus Richtung Hannover:
A7 Ausfahrt Hi-Drispenstedt - Richtung Hildesheim - nach ca. 1 km 2. Ampelkreuzung links (Schild: GZ Langer Garten) - Rechtskurve folgen und rechts in die Strasse "Langer Garten" fahren (Schild BIZ) - kurz nach Unterführung ist links der Parkplatz - die Kufa befindet sich am Ende der Sackgasse rechts.
 
Auto aus Richtung BS / Kassel:
A7 Ausfahrt Hildesheim - Richtung Hildesheim bis zum Kreisel - 2. Ausfahrt Richtung Zentrum - nach 2. Ampelkreuzung rechts Richtung Peine - nächste Ampelkreuzung rechts (Schild: GZ Langer Garten) - Rechtskurve folgen und rechts in die Strasse "Langer Garten" fahren (Schild BIZ) - kurz nach Unterführung ist links der Parkplatz - die Kufa befindet sich am Ende der Sackgasse rechts.
 
Auto aus Richtung Hameln:
B1 folgen (siehe Beschilderung Richtung Peine) - links Richtung Peine abbiegen - nächste Ampelkreuzung rechts (Schild: GZ Langer Garten) - Rechtskurve folgen und rechts in die Strasse "Langer Garten" fahren (Schild BIZ) - kurz nach Unterführung ist links der Parkplatz - die Kufa befindet sich am Ende der Sackgasse rechts.
 
Vom Hildesheimer Hauptbahnhof:
aus dem Vorderausgang des Bahnhofs kommend zu Fuß links der Strasse "Butterborn" folgen. Auf der Anhöhe links auf die Ohlendorfer Fußgänger-Brücke, welche Sie über die Bahngleise führt. Auf der Brücke rechts in den Langen Garten abbiegen und schon stehen Sie vor der Kufa.
(Bild & Text: kufa.info)