Autorenporträt: Ingo Schulze Tickets - Erlangen, Markgrafentheater

Event-Datum
Freitag, den 25. August 2017
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
Theaterplatz 2,
91054 Erlangen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: das theater erlangen (Kontakt)

Die Ermäßigung gilt für Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Empfänger von Berufsförderung, Bundesfreiwilligendiestleistende, Personen im Freiwilligen Sozialen / Ökologischen / Kulturellen Jahr (jeweils bis zum vollendeten 30. Lebensjahr), Empfänger/innen der Grundsicherung und von ALG ll,
Asylbewerber/innen und Behinderte sowie für deren Begleitpersonen (sofern dies im Schwerbehindertenausweis - ab 50% GdB - entsprechend gekennzeichnet ist = Ausweis mit B-Vermerk) und Inhaber/innen des Erlangen Passes.
Ticketpreise
von 6,40 EUR bis 11,90 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Erlanger Poetenfest
Lesung und Gespräch mit Wilfried F. Schoeller

Seine Bücher wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt, 2007 erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse – mit Ingo Schulze ehrt das Poetenfest einen der bekanntesten und politisch engagiertesten Schriftsteller seiner Generation mit einem großen Autorenporträt. In der ehemaligen DDR geboren und aufgewachsen, beschrieb er mit „Simple Storys“ knapp 10 Jahre nach der Wiedervereinigung das Zusammenwachsen des Landes anhand von Einzelschicksalen; an seinem 800-seitigen Briefroman „Neue Leben“ arbeitete er sieben Jahre. Ein wiederkehrendes Element in Ingo Schulzes Werken ist das Streben nach Glück. So auch in seinem neuesten Roman über einen ostdeutschen Waisenjungen, der zum Millionär wird, sich aber doch, getreu seiner sozialistischen Überzeugung, die Abschaffung des Geldes und das Glück für alle wünscht.
Bild: Markgrafentheater Erlangen

Das Theater Erlangen vereint drei Spielstätten, in denen ein vielseitiges Programm geboten wird - vom großen Klassiker bis hin zum zeitgenössischen Stück. Der barocke Kern bildet das Markgrafentheater. Er begeistert nach wie vor: So wurde das Markgrafentheater als Kulisse in der internationalen Historienverfilmung Farinelli (1994) von Gérard Corbiau genutzt. Zuletzt wurde 1999 der Zuschauerraum behutsam restauriert.
(Quelle/Foto: theater-erlangen.de)

Markgrafentheater, Erlangen