Axel Hacke - Axel Hacke liest Tickets - Dietzenbach, Bürgerhaus Dietzenbach

Event-Datum
Donnerstag, den 28. September 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Offenbacher Straße 11,
63128 Dietzenbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadtmarketing-Agentur Dietzenbach (Kontakt)

Für diese Veranstaltung ist leider keine Ermäßigung verfügbar
Ticketpreise
ab 20,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Axel Hacke
Hacke liest – aber was liest er denn? Das lässt sich vorher nicht so genau sagen, denn Hackes Prinzip ist, alle seine Texte mit auf die Bühne zu bringen und erst im Laufe des Abends zu entscheiden, welche er vorträgt: Klar ist, dass er aus seinem neuesten und sehr aktuellen Buch liest:
„Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“. Aber dann? Vielleicht ein Stück aus „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“, in dem es in jener wunderbar leicht-verspielten Weise, die allen Hacke-Büchern eigen ist, um nicht weniger als den Sinn des Lebens geht? Einige seiner legendären Kolumnen aus dem Magazin der Süddeutschen
Zeitung? Ein, zwei Kapitel über Oberst von Huhn und seine irr-poetische Speisekarten-Sammlung aus der ganzen Welt? Oder eine kleine Hitparade der schönsten Missverständnisse aus der Wumbaba-Trilogie? Man weiß es nicht. Jede Hacke-Lesung ist ein bisschen anders als alle anderen: eine kleine Wundertüte. Sicher ist am Ende nur jener Rat, den der Norddeutsche Rundfunk einmal dem Publikum gab: „Wenn er eine öffentliche Lesung macht, pflegen sich seine Zuhörer mit Taschentüchern auszustatten, weil sie wissen, dass die Lachtränen laufen werden.“
"Die Einschübe zwischen den Texten sind ein ebenso großes Vergnügen wie die Lesung selbst, die der Schriftsteller, Kolumnist und Journalist mit viel Gespür für Wirkung und Timing vorträgt." Kieler Nachrichten 11.11.16
"Es so schön zuzuspitzen, ist die Kunst." Mannheimer Morgen 06.04.16
Axel Hacke, 1956 in Braunschweig geboren, lebt als Schriftsteller in München. Berühmt ist seine Kolumne „Das Beste aus aller Welt", die er Woche für Woche im Magazin der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht. Seine Bücher, zum Beispiel „Der weiße Neger Wumbaba“ oder „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“, sind Bestseller. Seine Arbeit wurde mit dem Joseph-Roth-Preis, zwei Egon-Erwin-Kisch-Preisen und dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Im August 2017 erscheint „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“.
Bild: Bürgerhaus Dietzenbach

Das Bürgerhaus Dietzenbach liegt mitten im Rhein-Main-Gebiet und ist bestens an die Verkehrsnetze angebunden. Zentral in der Kreisstadt Dietzenbach gelegen ist das Bürgerhaus von allen Seiten gut und unkompliziert mit dem Auto zu erreichen. Direkt am Haus gibt es ausreichend kostenfreie Parkplätze für die Besucher.

Wer mit dem ÖPNV kommt muss nur einen kurzen Fußweg von 5 Minuten von der S-Bahnstation Dietzenbach Mitte bis zum Bürgerhaus in Kauf nehmen.

Im Bürgerhaus gibt es unterschiedliche Spielstätten für die verschiedenen Veranstaltungen. Das Capitol, den Kuppelsaal mit einer Kapazität von 430 Sitzplätzen, der durch einen zusätzlichen Saal noch auf 630 Besucherplätze erweitert werden kann. Aufsteigende Sitzreihen mit einer flexiblen Besuchertribüne garantieren einen hervorragenden Blick auf die Bühne.

Eine intimere Stimmung finden die Besucher im Aktionstheater mit 180 Plätzen. Hier sind die Besucher nah an den Künstlern.

Eine besondere Location ist der Green Windows Pub, indem regelmäßig Kneipenkonzerte stattfinden. Mit einer Kapazität von 150 Besuchern und einer separaten Raucherlounge wird hier eine ganz besondere Atmosphäre geboten.

Zum Bürgerhaus gehört das Restaurant Ratsstube mit einer leistungsfähigen und flexiblen Gastronomie.

Bürgerhaus Dietzenbach, Dietzenbach