BAM! - François Sarhan - Gestern und morgen Tickets - Berlin, Villa Elisabeth

Event-Datum
Samstag, den 22. September 2018
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
Invalidenstraße 3,
10115 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Zeitgenössisches Musiktheater Berlin e.V. (Kontakt)

Preise & Rabatt
Tickets kosten einheitlich 14 €, ermässigt 9 €.

Der Normalpreis von 14 € ermäßigt sich im Vorverkauf
– von 3 und 4 Tickets auf 12 €,
– von 5 und 6 Tickets auf 10 €,
– von 9 Tickets auf 9 € je Ticket.

Entsprechender Nachlass gilt auch bei ermäßigten Tickets.
– von 3 und 4 Tickets auf 8 €,
– von 5 und 6 Tickets auf 7 €,
– von 9 Tickets auf 5 € je Ticket.

Rabatte auf Normalpreis
3 Tickets 36 € | statt 42 €
4 Tickets 48 € | statt 56 €
5 Tickets 50 € | statt 70 €
6 Tickets 60 € | statt 84 €
9 Tickets 81 € | statt 126 €

Rabatte auf ermäßigten Preis
3...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 14,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: BAM! - Zeitgenössisches Musiktheater Berlin e.V.
Weite Teile der Villa Elisabeth sind der Öffentlichkeit seit Jahren nicht zugänglich. Nach monatelangen Verhandlungen gelang es François Sarhan sich auch Zugang zu diesen Bereichen zu verschaffen. Er brachte hierbei eine Flut überraschender Entdeckungen zutage. Dem Dunkel der Geschichte wurde so auch die Biographie des Politikers Ursène Astrapende entrissen, der wahrscheinlich 1907 an diesem Ort zur Welt kam und vom alten Gemeindehaus aus später jahrzehntelang in einer Art Schattenregierung Einfluss auf das nationale politische Geschehen nahm. Das wohl verblüffendste Ergebnis bleibt, dass ein Großteil der Funktionen der heutigen Villa Elisabeth noch immer von den verborgenen Räumen aus gesteuert wird. Aufgeteilt in kleine Gruppen, wandert das Publikum in GESTERN durch mehrere Räume und entdeckt mit Hilfe von Kopfhörern, Videos, Lautsprechern und den Musikern des Eunoia Quintetts die wahre Geschichte der Villa Elisabeth.

Regie, Konzept, Text, Video, Musik: François Sarhan | Klangregie: Daniel Weingarten

Mit: Eunoia Quintett – Johanna Greulich, Sopran | Stephen Menotti, Posaune | Ellen Fallowfield, Violoncello
Clemens Hund-Göschel, Klavier | Janina Akhmetova, Schlagzeug

Eine Produktion von Eunoia Quintett und BAM! – Berliner Festival für aktuelles Musiktheater
Unterstützt vom Deutsch-Französischer Fonds für zeitgenössische Musik / Impuls neue Musik.
Kompositionsauftrag vom Eunoia Quintett, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung.

Villa Elisabeth, Berlin