BARCLAY JAMES HARVEST - Retrospective – 50th Anniversary Tour 2018 Tickets - Gera, Kultur und Kongresszentrum

Event-Datum
Mittwoch, den 31. Oktober 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Schlossstraße 1,
07545 Gera
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: MKM Music (ehem. JDM Production) (Kontakt)

Bei freier Platzwahl: Rollstuhlfahrer bezahlt den Normalpreis, Begleitperson erhält freien Eintritt ohne separate Karte. Nachweis wird am Einlass kontrolliert.
Ticketpreise
von 44,50 EUR bis 54,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Barclay James Harvest feat. Les Holroyd
Vor 50 Jahren startete „Barclay James Harvest“ um Gründer Les Holroyd in Oldham/Manchester ihre musikalische Reise rund um den Globus. Gebührend zum Jubiläum wird die britische Classic-Rock-Legende auf ihrer „Retrospective - 50th Anniversary Tour“ dieses Ereignis stilecht mit ihren Fans feiern.

Schnell machte sich „Barclay James Harvest“ einen Namen –zunächst auf der britischen Insel, dann in Europa, dann weltweit. Die Band wurde zu einer Supergroup der 80er Jahre, zum Garanten für für bestes Live Entertainment sowie als beständige Hitlieferanten für die Charts. „Life is for Living“, „Child of the Universe“, Hymn“, „Mockingbyrd“, „Berlin“ u.v.a., sind der Stoff, aus dem romantische Progressiv Rock Hymnen von Weltruhm gestrickt sind.

Ihre erste Single „Early Morning“ brachten Barclay James Harvest im Frühjahr 1968 heraus. Der erste Plattenvertrag entstand 1969 mit „Brother Thrush“, der zweiten Erfolgssingle nach der erst jungen Bandgründung. Auf ihrem ersten gleichnamigen Album arbeiteten BJH mit einem großen Orchester zusammen, was zur damaligen Zeit vollkommen ungewöhnlich für Rockbands war. Schon damals war man in der Band nicht gewillt andere Bands zu kopieren, sondern eigene Wege einzuschlagen. 1974 zeigten sich erste große Erfolge mit dem Album „Everyone is Everybody Else“, und den ersten Headliner Tourneen in Europa und USA. 1977 sollte das bis dahin beste Jahr für „Barclay“ mit dem Album „Gone to Earth“ werden. Die Single „Hymn“ erzielte Top Chartplazierungen. „Eyes of the Universe“ mit „Life is for Living“ folgte, welches zum weltweiten Durchbruch in die Riege der Superbands führte. 2 Jahre vor der Wiedervereinigung (14.7.87) spielte BJH vor 170.000 Zuschauer im Treptower Park, in Ost Berlin. BJH waren die erste Westband, die im Osten ein Open Air Konzert gab.

Auf der anschließenden ausverkauften Welttour gaben „Barclay James Harvest“ am 30.08.1989 ein historisches Gratis-Konzert vor dem Berliner Reichstagsgebäude, vor über 275.000 Fans auf beiden Seiten der damaligen Mauer. Die Folgealben „Turn of the Tide“ sowie „Berlin – A Concert for the People” erreichten bis dahin ungeahnte Millionenauflagen.

Das aktuelle BJH Lineup ist: Les Holroyd, (voc, bass), Mike Byro-Hehir (lead/acc. git, voc.), Colin Brown (keyboards, acc. git., voc.), Steve Butler (keyboards, acc. git.), Louie Palmer (percussion, drums).

Ihr musikalisches Markenzeichen hat sich “Barclay James Harvest” bis heute erhalten. Und zum Glück steht der Band noch immer das Gründungsmitglied, Sänger und Bassist Les Holroyd vor, der mit seiner unverwechselbaren Stimme den Sound der Gruppe geprägt hat und noch immer prägt. „Barclay James Harvest“ ist ein Pflichttermin für jeden Prog-Rock-Fan. Prädikat „Top Konzerthighlight“.

Kultur und Kongresszentrum, Gera